VPN Service-Portal - Step-by-Step Guide: Fernzugang für einen Benutzer einrichten

VPN Service-Portal

Step-by-Step Guide: Fernzugang für einen Benutzer einrichten

Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine VPN-Verbindung von einem entfernten PC zum FRITZ!Box-Netzwerk einrichten. Die Anleitung bezieht sich auf FRITZ!Box, ist aber direkt auf das AVM VoIP Gateway übertragbar, da die Schritte die Gleichen sind.

Voraussetzungen

  • Das Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten ist installiert.
  • Die FRITZ!Box hat eine feste IP-Adresse im Internet oder einen Dynamic DNS-Account unter "Einstellungen" > "Erweiterte Einstellungen" > "Internet" > "Freigaben" bzw. "Fernzugang" > "Dynamic DNS" eingerichtet.

Die Arbeitsschritte im Überblick

Folgende Arbeitsschritte sind erforderlich:

  • Erstellen der Konfigurationsdateien mit FRITZ!Box-Fernzugang einrichten.
  • Import der Konfigurationsdatei in FRITZ!Box.
  • Import der Konfigurationsdatei in FRITZ!Fernzugang.

Im Folgenden werden die Arbeitsschritte detailiert durchgegangen.

VPN-Konfiguration mit FRITZ!Box-Fernzugang einrichten erstellen

  1. FRITZ!Box-Fernzugang einrichten aufrufen.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neu".
  3. Wählen Sie die Option "Fernzugang für einen Benutzer einrichten" aus und klicken Sie auf "Weiter".
  4. Tragen Sie im Eingabefeld "E-Mail-Adresse des Benutzers" die Mail-Adresse des Benutzers ein. Der Eintrag dient als Benutzername und muss nicht zwingend eine E-Mail-Adresse sein. Sie können auch einen "normalen" Namen benutzen.

    Hinweis:
    Das Passwort für die Verbindung wird automatisch generiert. Es wird eine mindestens 20 Stellen lange zufällige Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen gebildet.
  5. Klicken Sie auf "Weiter".
  6. Im Eingabefeld "Name:" wird der Dynamic DNS-Domainname der FRITZ!Box eingetragen. Wenn Sie über eine feste IP-Adresse im Internet verfügen, kann alternativ auch diese angegeben werden.
  7. Klicken Sie auf "Weiter".
  8. Aktivieren Sie die Option "Werkseinstellung der FRITZ!Box für das IP-Netzwerk übernehmen", wenn die IP-Adresse der FRITZ!Box den Werkseinstellungen entspricht (192.168.178.1).

    Falls die IP-Adresse geändert wurde:
    • Aktivieren Sie die Option "Anderes IP-Netzwerk verwenden".
    • Geben Sie das IP-Netzwerk und die Subnetzmaske der FRITZ!Box an.
    • Tragen Sie die IP-Adresse ein, die dem Computer beim VPN-Verbindungsaufbau zugewiesen werden soll. Die IP-Adresse kann im IP-Netzwerk der FRITZ!Box liegen. In diesem Fall ist darauf zu achten, dass die Adresse nicht schon an ein Gerät im Netz vergeben ist.
  9. Klicken Sie auf "Weiter".
  10. FRITZ!Box-Fernzugang einrichten erstellt nun die Konfigurationsdateien (CFG-Dateien) für die FRITZ!Box und den Client FRITZ!Fernzugang. Wählen Sie aus, was mit den erstellten Konfigurationsdatein geschehen soll und klicken Sie auf "Fertig stellen".

VPN-Konfiguration in FRITZ!Box importieren

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Suchen Sie unter "Einstellungen" > "Erweiterte Einstellungen" > "Internet" > "Freigaben" bzw. "Fernzugang" > "VPN" die entsprechende CFG-Datei.

    Tipp:
    So finden Sie ganz leicht die richtige CFG-Datei: Markieren Sie im Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten unter "Vorhandene Konfigurationen" den Eintrag, der mit dem Dynamic DNS-Domainnamen der FRITZ!Box benannt ist. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche "Explorer". Es wird die Konfigurationsdatei (fritzbox.cfg) für die FRITZ!Box angezeigt.
  3. Klicken Sie auf "VPN-Konfiguration importieren" und dann auf "OK".


Die FRITZ!Box ist nun bereit, VPN-Verbindungen mit dem entfernten Benutzer aufzubauen.

Einstellungen am Computer, der die VPN-Verbindung herstellen soll

Voraussetzungen

  • Das Programm FRITZ!Fernzugang ist installiert.
  • Die CFG-Datei für den Benutzer befindet sich auf dem Computer.

    Tipp:
    So finden Sie ganz leicht die richtige CFG-Datei: Doppelklicken Sie im Programm FRITZ!Box-Fernzugang einrichten unter "Vorhandene Konfigurationen" den Eintrag, der mit dem Dynamic DNS-Domainnamen der FRITZ!Box benannt ist. Markieren Sie nun den Eintrag mit dem entsprechenden Benutzernamen und klicken Sie danach auf die Schaltfläche "Explorer". Es wird die Konfigurationsdatei (vpnuser.cfg) für den Benutzer angezeigt.
  • Hinweis: Der Computer darf sich nicht in dem FRITZ!Box-Netzwerk befinden, zu dem die Verbindung aufgebaut werden soll.

Import der Konfigurationsdatei in FRITZ!Fernzugang und Aufbau der Verbindung

  1. FRITZ!Fernzugang aufrufen.
  2. Unter "Datei" > "Import" die vpnuser.cfg auswählen.
  3. Die Verbindungen kann nun jeder Zeit über die Telefonhörer-Symbole auf- und abgebaut werden. Markieren Sie dafür vorher die Verbindung.
    FRITZ!Fernzugang nutzt automatisch eine vorhandene Internetverbindung. Diese sollte beim Start von FRITZ!Fernzugang schon aufgebaut sein.