Auszeichnungen - FRITZ!Box 7490: c't vergibt drei Mal "sehr gut", klare Kaufempfehlung von der FAZ

Auszeichnungen

FRITZ!Box 7490: c't vergibt drei Mal "sehr gut", klare Kaufempfehlung von der FAZ

Kurz nach dem Produktstart haben c’t und FAZ das neue AVM-Flaggschiff auf den Prüfstand gestellt. In der c’t-Ausgabe 22/2013 überzeugt die FRITZ!Box 7490 mit Bestnoten bei der WLAN-Übertragung. Und die FAZ sieht ihre Präsenz als "Ein Plädoyer für die schnelle Freiheit“ und "gegen die Einheitskost".

c’t: sehr gute WLAN-Geschwindigkeit

Bei den WLAN-Übertragungsraten holt sich die 7490 in drei von vier Kategorien die Note "sehr gut". "Das WLAN ist auf der Höhe der Zeit, der NAS-Durchsatz hat sich deutlich verbessert, die NAT-Performance ebenso.“ Bemerkenswert dabei ist der Nettodurchsatz, der "im Nahbereich bei mehreren parallelen TCP-Verbindungen deutlich (+70 Prozent)" stieg.

Kompromisslose Vollausstattung

Die FRITZ!Box 7490 "bringt […] alles mit, was eine heimische Kommunikationszentrale braucht“. Sie überzeugt mit VDSL2-Modem, Dual-WLAN AC + N, ihren Telefoniefunktionen und den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten wie Gigabit-Ethernet. "Die dank USB 3.0 bereitstehende elektrische Leistung von maximal 4,5 […] Watt verspricht stabileren Betrieb etwa von UMTS-Sticks für den WAN-Zugang."

Das Fazit der c’t für all jene, die eine ältere FRITZ!Box ersetzen und auf das flotte WLAN-AC umsteigen wollen: "zugreifen".

FAZ: "Ein Plädoyer für die schnelle Freiheit"

Aus Sicht der Redakteure ist die FRITZ!Box 7490 nicht nur ein hervorragendes Produkt mit Kaufempfehlung, sondern auch ein Statement "für die schnelle Freiheit". Für die FAZ ist die FRITZ!Box allgemein ein Statement für die freie Routerwahl: "Wer einen offenen Router sucht, ist seit Jahr und Tag mit einer FRITZ!Box von AVM bestens bedient." Die FRITZ!Box 7490 positioniert sich mit der Kontrolle über alle Systemeinstellungen, kostenlosen Funktionen wie "VPN-Anbindung ins Büro" und Komfort dank "Media-Server und DynDNS-Dienst".

Leichtes, gut strukturiertes FRITZ!OS mit vielen Möglichkeiten

Die FAZ-Redaktion lobt, dass es Einsteigern besonders leicht gemacht wird: Durch die Assisten finden sich auch Laien sofort zurecht, darüber hinaus kann man "alle nur denkbaren Dienste zusätzlich konfigurieren". Die Vorstellung des Flaggschiffs von AVM ist "für die Internetgemeinde ein so wichtiges Ereignis wie die Präsentation einer neuen S-Klasse von Mercedes-Benz."

"Superschnell"

Neben FRITZ!OS mit den zahlreichen neuen Optionen sind für die FAZ "das superschnelle WLAN und USB 3.0 (…) die wichtigsten Argumente für den Wechsel". Den "Leitstand des vernetzten Heimes" in Form der FRITZ!Box 7490 "kann man nur empfehlen".