Neues von FRITZ! - AVM zeigt Zukunft des WLAN

Neues von FRITZ!

AVM zeigte auf dem Broadband World Forum in Amsterdam live die erste Demo von FRITZ!Box mit dem kommenden WLAN-Standard AC Wave 2. Die Evolution von WLAN AC nutzt Multiuser-MIMO (Multi User - Multiple Input Multiple Output). Diese Technologie des neuen Qualcomm-Atheros-Chipsatzes in Verbindung mit einer FRITZ!Box bringt das beste WLAN für Smartphones und Tablets.

FRITZ!Box WLAN AC Wave 2

Gleichzeitige Datenübertragung bei mehreren Geräten

Aktuelle WLAN-Standards, inklusive WLAN AC, basieren auf Single-User MIMO. Die Geräte werden nacheinander mit Daten versorgt, wobei immer nur ein zeitlicher Anteil der Netzwerkkapazität genutzt wird. Jeweils ein Gerät sendet und empfängt Daten, dann erst folgt das nächste Gerät. Die neue MU-MIMO-Technologie verbessert WLAN-Verbindungen, da Daten zwischen einer FRITZ!Box und mehreren mit ihr verbundenen Geräten gleichzeitig übertragen werden können. Zudem erkennt das sogenannte Grouping die Eigenschaften des Gerätes wie stationäre PCs oder bewegliche Tablets und sorgt so für eine optimale Ansprache im WLAN.

Bis zu dreimal höherer Datendurchsatz

AVM zeigte auf dem BBWF, dass der Einsatz der neuen Technologie bei einer FRITZ!Box und mehreren Clients wie beispielsweise Notebooks und Smartphones mit jeweils einem WLAN-AC-Client mit MU-MIMO-Fähigkeiten einen bis zu dreimal höheren Datendurchsatz ermöglicht. Dabei können alle Notebooks und Smartphones gleichzeitig mit der FRITZ!Box Daten austauschen und die volle Performanz eines WLAN-AC-Datenstroms von 433 MBit/s brutto ausnutzen. So wird das zur Verfügung stehende WLAN-Spektrum optimal ausgenutzt und der Gesamtdurchsatz steigt deutlich.

Auch ältere WLAN-Geräte, die für Single-User-MIMO ausgelegt sind, profitieren von dem Plus an freier Sendezeit. AVM zeigte die Live-Demo auf dem BBWF vom 21. bis 23. Oktober 2014 am AVM-Stand B40 in Halle 11.