Neues von FRITZ! - FRITZ!Box bringt Internet auf 2.600 Meter

Neues von FRITZ!

FRITZ!Box bringt Internet auf 2.600 Meter

Als Wirt einer Tiroler Hütte zwischen München und Venedig auf 2.610 Metern neben einem herzlichen Empfang und herzhaftem Essen auch noch Internet anzubieten, ist nun wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Die Glungezerhütte hat neuerdings, auch Dank einer FRITZ!Box 6840 LTE, Österreichs höchstgelegenen Breitbandinternetanschluss. Hier zeigt sich einmal mehr: Der LTE-Funk eignet sich selbst in entlegenen Gegenden bestens für den stationären Einsatz.

Gäste freuen sich über schnelle Internetverbindung

Die höchstgelegene Gipfelhütte des Österreichischen Alpenvereins in Nordtirol zieht jedes Jahr rund 7.000 Gäste an. Um diesen ihren Wunsch nach einem schnellen Internetzugang zu erfüllen, wurde auf der Glungezerhütte nun eine stationäre LTE-Verbindung eingerichtet.

Signal aus 9 Kilometern Entfernung

Allein schon aus Kostengründen waren vergleichbar schnelle Lösungen per VDSL oder Glasfaser für die Glungezerhütte keine Option. Stattdessen organisierten Hüttenwirt Gottfried Wieser und der Österreichische Alpenverein ein Team aus freiwilligen Helfern, die eine Außenantenne am Dach der Hütte installierten. So kann das LTE-Signal nun über eine Strecke von 9 Kilometern aus dem Tal empfangen werden.

Geschwindigkeiten vergleichbar mit einem VDSL-Zugang

Im Innern der Hütte sorgt die FRITZ!Box 6840 LTE dafür, dass eine leistungsstarke Internetverbindung für alle Gäste zur Verfügung steht. Die Übertragungsgeschwindigkeiten liegen mitunter bei über 35 MBit/s und kommen somit einem VDSL-Zugang in der Stadt gleich. Bei der millimetergenauen Einrichtung, die bei LTE für den idealen Empfang entscheidend ist, kam der praktische Wizard der FRITZ!Box zur Antennenausrichtung zum Einsatz. Die Verbindung zur Glungezerhütte funktioniert selbst bei starkem Schneefall.

Der Ausblick von der Hütte per Webcam

Für viele Österreicher ist LTE die einzige Möglichkeit, die Vorteile des Breitband-Internets nutzen zu können. Und selbst Nicht-Gäste profitieren von der neuen LTE-Lösung: Über die installierte Hütten-Webcam kann sich jetzt jeder den Ausblick vom Glungezer ins Wohnzimmer holen.

Copyright Fotos: Alpenverein Hall / Gerald Aichner, www.glungezer.at