Neues von FRITZ! - Sicherheitsübersicht für Kontrolle und Transparenz

Neues von FRITZ!

Sicherheitsübersicht für mehr Kontrolle und Transparenz

Die Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box bietet eine zentrale Seite mit Informationen für mehr Kontrolle und Transparenz in Ihrem Heimnetz unter dem Menüpunkt "Diagnose / Sicherheit".

Ebenso finden Sie hier die sicherheitsrelevanten Informationen zur Anmeldung an der FRITZ!Box, zu den Benutzern und zu FRITZ!NAS. Zu den wichtigsten Punkten können Sie auf Wunsch Hilfetexte einblenden. 

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob das aktuelle FRITZ!OS installiert ist, welche Ports für Verbindungen vom Internet in das Heimnetz geöffnet sind oder wer sich im WLAN und an der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box angemeldet hat.

 

 

FRITZ!OS 6.20 - Sicherheit

Mehr Sicherheit für Ihre Kennwörter

Sind Sie beim Anlegen neuer Kennwörter nicht so ganz sicher über Anzahl und Art der zu wählenden Zeichen? Die FRITZ!Box unterstützt Sie bei der Vergabe sicherer Kennwörter, etwa beim Anlegen neuer FRITZ!Box-Benutzer oder dem Einrichten von MyFRITZ!. Eine grafische Anzeige signalisiert, wie sicher das Kennwort ist, und Sie erhalten konkrete Empfehlungen für sichere Zugangsdaten.

Benachrichtigung über neue Updates

Die technische Beschaffenheit Ihres DSL-Anschlusses sowie die Sicherheitsanforderungen unterliegen einem steten Wandel. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre FRITZ!Box immer auf dem aktuellen Stand halten. So können Sie außerdem den Funktionsumfang der Box erweitern. FRITZ!OS 6.20 bietet Ihnen mit der Option "Auto-Update" (unter "System / Update") unterschiedliche Wege, sich über ein aktuelles Update informieren zu lassen:

  • Sie können sich über Updates auf der Benutzeroberfläche lediglich informieren lassen; in diesem Fall laden Sie das neue FRITZ!OS selbst in Ihre FRITZ!Box.
  • Zusätzlich zur Information auf der Benutzeroberfläche können Sie sich eine Push Mail zusenden lassen. 
  • Updates mit Neuerungen, die beispielsweise aus Sicherheitsgründen notwendig sind, lassen sich automatisch installieren, ohne dass Sie aktiv werden müssen. Dies geschieht zu einem geeigneten Zeitpunkt und Sie werden darüber informiert. Updates zur Funktionserweiterung spielen Sie weiterhin selbst ein. AVM empfiehlt diese automatische Installation der sicherheitsrelevanten Updates, daher ist diese Option standardmäßig aktiviert.
  • Bei den aktuellen FRITZ!Box-Modellen können alle Updates automatisch installiert werden. In diesem Fall werden Sie zusätzlich über die neuen Versionen informiert.

Unabhängig von der gewählten Einstellung zeigt die Startseite der Benutzeroberfläche an, ob ein aktuelles Update bereitsteht. 

Sichere Verschlüsselung per TLS 1.2

Von der FRITZ!Box versendete E-Mails werden verschlüsselt an den Mailserver Ihres Anbieters übermittelt. So können Dritte die Kommunikation zwischen FRITZ!Box und Server nicht mitlesen.

Und beim Internetzugriff von unterwegs auf Ihre FRITZ!Box erhöht der Standard TLS 1.2 die Datensicherheit, da dieser die Datenübermittlung mit dem als sicher geltenden AES-Verfahren schützt.