Der Tipp - Anbietervorwahlen am IP-basierten Telekomanschluss verwenden

Der Tipp

Anbietervorwahlen am IP-basierten Telekomanschluss verwenden

In der FRITZ!Box können Sie an einem herkömmlichen Festnetzanschluss seit jeher günstige Anbietervorwahlen (Call-by-Call) für Ihre Festnetzrufnummern einrichten. Die FRITZ!Box wählt die Anbietervorwahl zusätzlich vor der eigentlichen Rufnummer Ihres Gesprächspartners. Dadurch telefonieren Sie zum aktuellen Tarif des Vorwahlanbieters.

Mit FRITZ!OS 6.20 unterstützt die FRITZ!Box die Einrichtung von Anbietervorwahlen auch an IP-basierten Anschlüssen der Telekom. Durch die Wahl des richtigen Call-by-Call-Anbieters können Sie mit der FRITZ!Box jetzt auch am IP-basierten Anschluss Ihre Telefonkosten senken.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Anbietervorwahlen einzurichten:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Wählen Sie in der Fußzeile "Ansicht: Erweitert" aus.
  3. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Rufbehandlung".
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Anbietervorwahlen".
  5. Tragen Sie die gewünschten Anbietervorwahlen ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellung auf "Übernehmen".

Sie können die Anbietervorwahlen nun in den Wahlregeln verwenden.