Neues von FRITZ! - FRITZ!OS mit frischem Look und mehr Übersicht

Neues von FRITZ!

FRITZ!OS mit frischem Look und mehr Übersicht

FRITZ!OS, das kommende Betriebssystem der FRITZ!-Produkte mit zahlreichen Neuerungen, präsentieren wir erstmals auf der IFA.

Mehr Übersicht im Heimnetz

Neu ist die Übersicht für Ihr Heimnetz, in der alle mit der FRITZ!Box verbundenen Geräte aufgeführt werden. Hier haben Sie die Möglichkeit Geräte wie Ihr FRITZ!Fon oder einen FRITZ!-Repeater zentral mit Updates zu versehen.

Mehr Flexibilität bietet auch die Kindersicherung: Sollte eine begrenzte Surfzeit nicht ausreichen, können Sie diese aus der Oberfläche der FRITZ!Box einfach verlängern. Dort finden Sie nummerierte Tickets und können per Eingabe der Ticket-Nummer in Ihren Browser mehr Zeit einräumen.

Wie hoch ist das Verkehrsaufkommen im WLAN?

Bei der Analyse des Funknetzes finden Sie mit dem zukünftigen FRITZ!OS noch mehr Details: Hier sehen Sie auf einen Blick alle Beeinflussungen durch benachbarte Funknetze und können auf der Oberfläche den optimalen Kanal wählen.

fritz.box im neuen Look

Die Benutzeroberfläche fritz.box präsentiert sich zukünftig im Responsive Design. So passt sie sich optimal an verschiedenen Displays an, und Sie können sie optimal mit Ihrem Notebook, Tablet und Smartphone aufrufen.

Mehr Auswahl für Ihr FRITZ!Fon

Mit Ihrem Schnurlostelefon können Sie zwischen fünf neuen Startbildschirmen wählen und erhalten einen neuen Anrufbeantworter-Bildschirm. Auch die Schrift der Menüs lässt sich vergrößern.

Mit FRITZ!OS wird es zusätzlich erstmals möglich Heizungsthermostate über DECT ULE über Ihre FRITZ!Box zu steuern.

Sie können das neue FRITZ!OS schon jetzt im Labor für die FRITZ!Box 7490 ausprobieren.