Neues von FRITZ! - FRITZ!OS 6.30 jetzt auch für FRITZ!WLAN Repeater verfügbar

Neues von FRITZ!

FRITZ!OS 6.30 auch für Repeater und Powerliner

Nachdem alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle vor Kurzem mit der neuen Version 6.30 des FRITZ!OS ausgestattet wurden, sind nun die WLAN-Repeater und Powerline-Adapter an der Reihe. Den Anfang machen FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, 1750E, 450E, 310 und 300E. Jetzt folgen FRITZ!Powerline 540E und 546E.

Bessere Übertragung und mehr Übersicht

Nach der Installation dieses Updates können Sie sich an neuen Features erfreuen. Zum einen wurde die IP-TV-Übertragung an angeschlossene LAN- und WLAN-Geräte verbessert. Außerdem gibt es nun einen neuen Menüpunkt mit dem Titel „Heimnetz-Zugang“. Dort können Sie den Status der Verbindung des Gerätes zur FRITZ!Box einsehen. Profitieren Sie von dem neu strukturierten Benutzer-Menü und der Möglichkeit, die WLAN-Funknetzeinstellungen aus der FRITZ!Box zu übernehmen.

Des Weiteren dient die Version 6.30 des FRITZ!OS als Vorbereitung für das nächste große Update, vor allem in Zusammenhang mit der zentralen Update-Funktion des Heimnetzes. Außerdem wurde die Sicherheit erhöht: Sollten Sie bisher kein eigenes Passwort für die Benutzeroberfläche Ihres Repeater- oder Powerline-Geräts gesetzt haben, melden Sie sich nun auf diesen mithilfe Ihres FRITZ!Box-Logins an.

Neu bei Powerline: Das LED- und Tastenverhalten wurde vereinheitlicht. So ist die LED vollständig aus, sollte keine Powerline-Verbindung vorhanden sein. Zudem muss beim Verbindungsaufbau zu anderen Powerline- und WLAN-Geräten der "Security-Taster" nur noch kurz gedrückt werden.

Für Labortester jetzt FRITZ!OS 6.32 (Update vom 9.10.2015)

Für alle Labortester hält das neue FRITZ!OS 6.32 für aktuelle FRITZ!WLAN Repeater sowie FRITZ!Powerliner neue Funktionen bereit.

Diese Neuerungen kommen Nutzern einer FRITZ!Box ohne Laborversion mit dem nächsten großen FRITZ!OS-Update zu Gute.

Mit wenigen Klicks zum Update

Statten Sie Ihren FRITZ!WLAN Repeater oder FRITZ!Powerline ganz einfach mit dem neuen FRITZ!OS aus. In nur drei Schritten sind Sie am Ziel:

Online-Update