Neues von FRITZ! - „Pimp Your FRITZ!“ – Die Sieger stehen fest

Neues von FRITZ!

„Pimp Your FRITZ!“ – Die Sieger stehen fest

Vor Kuzem endete die Abstimmung für das beste „Extreme Feedback Device“. Insgesamt standen acht spannende Projekte zur Auswahl, die im Rahmen des von AVM durchgeführten und von Make präsentierten Wettbewerbs „Pimp Your FRITZ!“ eingesendet wurde. Mehr als 3.500 Leute sind unserem Aufruf zur Abstimmung gefolgt und haben zusammen mit der Jury von AVM den Sieger gekürt.

Erster Platz für den CallMonitor

Über den ersten Platz und einen 3D-Drucker als Preis kann sich Tobias Link freuen. Knapp 25 Prozent aller Teilnehmer wählten seinen CallMonitor. Dabei handelt es sich um ein Display, das Nutzern von Retro-Telefonen wichtige Informationen wie Rufnummern, Gesprächsdauer und -kosten anzeigt.

Auf dem zweiten Platz landete Daniel Jäger mit etwa 22 Prozent der Stimmen. In seinem Feedback Device wird dem Nutzer die Datenübertragung durch aufsteigende Luftblasen in zwei mit Wasser gefüllte Acrylglastanks veranschaulicht. Sein Gewinn ist ein Digital-Speicher-Oszilloskop.

Dritter auf dem Podium ist Marcel Imig mit seinem FRITZ!Boy. Dabei handelt es sich um einen GameBoy, auf dessen Display die Auslastung der Bandbreite angezeigt wird. Diese interessante Idee konnte 18 Prozent der Abstimmenden für sich begeistern und wird mit einer Lötstation prämiert.

Die ersten drei Plätze waren auf der Maker Faire

Weitere Informationen zu den übrigen Einsendungen gibt es auf der Projektübersichtsseite von Heise. Aus nächster Nähe konnte man sich von den prämierten Feedback Devices mit einem Besuch auf der Maker Faire 2015 überzeugen. Diese fand vom 03.-04. Oktober erstmalig in Berlin im Postbahnhof am Ostbahnhof statt. AVM war nicht nur Sponsor der Veranstaltung, sondern auch mit einem eigenen Stand vertreten.