Neues von FRITZ! - Schneller, besser, einfacher – FRITZ!OS 6.30 Roll-out hat begonnen

Neues von FRITZ!

Schneller, besser, einfacher – FRITZ!OS 6.30

Mit FRITZ!OS 6.30 ist FRITZ!Box optimal auf die aktuellen Weiterentwicklungen in den Netzen abgestimmt und sorgt für schnelles Internet. Zudem wird die Umstellung auf All-IP noch leichter gemacht. FRITZ!OS 6.30 ist ab sofort für FRITZ!Box 7490, 7412, 7390, 7360, 7330, 7320, 7312, 7272, 6840 LTE, 6842 LTE, 6810 LTE, 3490, 3390, 3370 und 3272 verfügbar.

All-IP-Umstellung: Assistent zur Rufnummernübernahme

An den Anschlüssen der Deutschen Telekom werden wöchentlich rund 80.000 Kunden auf All-IP umgestellt. Ein neuer Assistent in der Benutzeroberfläche macht die Umstellung von der Festnetz- zur IP-Telefonie noch einfacher. Die aktuellen Festnetzrufnummern wandeln sich automatisch in Internetrufnummern um und Sie müssen keine weiteren Einstellungen vornehmen.

Holt mehr aus den Netzen

VDSL-Vectoring nimmt in den deutschen DSL-Netzen an Fahrt auf und bietet Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s. Die aktuellen Erfahrungen sind in das neue FRITZ!OS eingeflossen und bringen einen höheren Datendurchsatz. Mit „Impulse Noise Protection“ beispielsweise verbessert sich das Signal-Rausch-Verhalten in der Übertragung, so dass Internetanwendungen noch robuster laufen. Außerdem wurden die DSL-Diagnosedaten für den Fall einer Fehleranalyse erweitert.

Ein Plus an Sicherheit

Im Rahmen der allgemeinen Produktsicherheit bietet FRITZ!OS 6.30 eine Reihe von aktuellen Verbesserungen. Dazu zählen unter anderem eine neue Bewertungsanzeige des FRITZ!Box-Kennworts bei der Erstinstallation. Außerdem ist die Einrichtung von Rufumleitungen zu Sonderrufnummern nicht mehr möglich.

Mit wenigen Klicks zu FRITZ!OS 6.30

Statten Sie Ihre FRITZ!Box ganz einfach mit dem neuen FRITZ!OS aus. In nur drei Schritten sind Sie am Ziel:

Online-Update