Neues von FRITZ! - AVM mit aktuellen Technologien auf dem Mobile World Congress

Neues von FRITZ!

AVM mit aktuellen Technologien auf dem Mobile World Congress

Der Mobile World Congress in Barcelona ist Treffpunkt internationaler Unternehmen und Experten aktueller Breitband- und Mobilfunktechnologien. AVM stellt 2016 erstmals in Barcelona aus und präsentiert seine neuesten Entwicklungen unter dem Motto „Broadband meets intelligent networking“. Frische leistungsstarke FRITZ!Box-Modelle für alle Breitbandtechnologien und für die schnelle drahtlose Heimvernetzung in ihrer gesamten kommunikativen Vielfalt erwarten die Besucher.

Um am DSL-Anschluss weiter an Tempo aufzunehmen, können AVM-Produkte mehrere Leitungen kombinieren und die Bandbreite für die Datenübertragung erweitern. Je nachdem, welche Standards bei den einzelnen Boxen zum Einsatz kommen, lassen sich am DSL-Anschluss auf diese Art Geschwindigkeiten zwischen 240 MBit/s und 1 GBit/s erzielen.

Auch für Kabelkunden gibt es gute Nachrichten: Das kommende FRITZ!Box-Cable-Modell wartet mit 1,7 GBit/s im Downstream und 240 MBit/s im Upstream auf. Zusätzlich sorgen 8 WLAN-Antennen für schnelles und intelligentes WLAN, das auch zahlreiche mobile Geräte optimal einbindet. Sie erfahren Highspeed-Internet mit VoIP und IP-TV in einer neuen Dimension.

Über Glasfaser können Sie mit FRITZ!Box bis zu 1 GBit/s an Ihrem Anschluss nutzen. Mit der bereits erhältlichen FRITZ!Box 6820 LTE sind Sie sowohl per LTE (4G) und UMTS (3G) unabhängig von einem Festnetzanschluss mit bis zu 150 MBit/s online. Mit der handlichen Box sind Sie zuhause wie auch auf Reisen in ganz Europa perfekt verbunden.

Den steigenden Anforderungen bei WLAN wird AVM mit einem High-End-Produkt gerecht. Der Router besticht durch 8 Antennen, funkt auf zwei Frequenzen und verteilt Daten intelligent im Heimnetz. So lassen sich zahlreiche Anwendungen gleichzeitig nutzen. Dank des Gigabit-WAN-Ports können Sie diese Box auch an Kabel- und Glasfaseranschlüssen verwenden. Ein neuer VDSL-Router mit dieser Ausstattung lässt sich direkt am VDSL-Anschluss einsetzen.