Neues von FRITZ! - Routerfreiheit ist da

Neues von FRITZ!

Routerfreiheit ist da

Am 01. August trat das von Bundestag und Bundesrat beschlossene Gesetz zur Auswahl und zum Anschluss von Telekommunikationsendgeräten in Kraft. Das heißt, dass Anwender nun selbst die Wahl haben, welches Endgerät sie an ihrem Internetanschluss betreiben wollen. Außerdem ist das aktuelle AVM-Flaggschiff am Kabelanschluss, die FRITZ!Box 6490 Cable, frei im Handel erhältlich.

Die Endgerätefreiheit ist jetzt an allen Anschlüssen gesichert. Egal, ob Sie Ihr Internet über DSL, Kabel, LTE oder Glasfaser beziehen: Wenn Sie eine FRITZ!Box als Router verwenden möchten, ist dies nun uneingeschränkt möglich. Die DSL- und Kabelprovider haben den Kunden die dafür nötigen Anschlussdaten bereits einige Wochen vor dem Stichtag mitgeteilt bzw. haben zum 01. August damit begonnen.

Was bedeutet das für mich? AVM informiert

Bereits Ende Juli hat AVM in einer Pressemitteilung einen Überblick gegeben und über die Änderungen informiert. Des Weiteren finden Sie oben im grauen Kasten Links zu häufig gestellten Fragen sowie alle wichtigen Informationen zum Stand bei den einzelnen Providern in einer tabellarischen Übersicht. Haben Sie außerdem eine FRITZ!Box 6490 Cable gekauft, können Sie sich bei einer eigens dafür eingerichteten Support-Hotline umfassend informieren. Die Nummer zur Hotline liegt dem Produkt bei.

Durch die Routerfreiheit haben Sie mehr Möglichkeiten: So können Sie die Leistungsmerkmale der FRITZ!Box in vollem Umfang nutzen und setzen das Gerät erstmals auch am Kabelanschluss nach eigenem Bedarf ein. Außerdem profitieren Sie vom Eigentum am Produkt – vorbei sind die Zeiten von gemieteten Routern mit monatlichen Kosten und Extrabeiträgen fürs WLAN. Mit einer FRITZ!Box haben Sie ab sofort an allen Anschlüssen alles in einem Gerät: Modem, WLAN-Router, Telefonzentrale.