Internet für Ihre Gäste

< vorheriger Artikel
Artikel 1 von 28

Ein toller Service: Besuchern zuhause und als Betreiber eines Cafés oder einer Arztpraxis Kunden einen komfortablen Internetzugang anzubieten. Mit dem FRITZ!Hotspot, auch Gastzugang, ist das ganz einfach. Für die Gäste wird dabei ein eigenes WLAN mit eigenen Einstellungen aufgebaut. Dieses Gastnetz ist sicher von Ihrem Heimnetz getrennt, ein Zugriff auf Ihre Geräte oder Einstellungen der FRITZ!Box ist nicht möglich. Nach der neuesten Gesetzeslage, die vom Bundesrat verabschiedet wurde, können Sie auch einen offenen Hotspot ohne Passwort einrichten.

Mit einem Klick aktiviert

Der WLAN-Gastzugang ist eine ausgesprochen beliebte Funktion der FRITZ!Box. Mit einem Klick aktivieren Sie den Hotspot und vergeben nur dann ein WLAN-Kennwort, wenn Sie den Gastzugang besonders schützen möchten, beispielsweise im privaten Rahmen. Das WLAN der Gäste hat immer einen eigenen Namen (SSID), unter dem es direkt von Smartphone & Co. gefunden wird. Der private Hotspot ist auch dort verfügbar, wo FRITZ!WLAN Repeater oder Powerline-Geräte für eine bessere Funkabdeckung sorgen.

Offener Hotspot ohne Passwort

Wenn Sie Ihren Kunden in Restaurant oder Geschäft ein offenes WLAN anbieten möchten, das jederzeit ohne Passwort erreichbar ist, so können Sie ein unverschlüsseltes Gastnetz aufbauen. Diese Möglichkeit finden Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter „WLAN / Gastzugang / Verschlüsselung“ mit der Auswahl „unverschlüsselt“. Auf diese Art und Weise kann sich jeder in der Umgebung einfach mit Ihrem WLAN verbinden.

Weitere Details im Ratgeber auf avm.de

Spezielle Möglichkeiten und Komfortfunktionen des WLAN-Gastzugangs finden Sie in diesem Ratgeberartikel.

< vorheriger Artikel
Artikel 1 von 28