FRITZ!App WLAN – jetzt als Basisversion

Das WLAN-Analyse-Tool „FRITZ!App WLAN“ erfreut sich großer Beliebtheit und kann mittlerweile weit mehr als einfach nur die Qualität der WLAN-Netze in der Umgebung messen und anzeigen. Aufgrund geänderter Android-Richtlinien bietet AVM diese nun auch als FRITZ!App WLAN Basic an, die dauerhaft den aktuellen Funktionsumfang bieten wird.

Google ändert Android-Richtlinien

Hintergrund sind neue technische Richtlinien von Android, die für ab August 2018 bereitgestellte App- Versionen gelten. Im WLAN-Kontext bedeutet das, dass eine App die Berechtigung „Standort des Gerätes“ vom Benutzer erhalten muss und der Standortdienst aktiviert ist, um WLAN-Umgebungsinformationen anzuzeigen. Diese werden für die FRITZ!App WLAN mit kommenden Versionen dann erforderlich, wenn Funktionen zur WLAN-Umgebung genutzt werden.

FRITZ!App WLAN ohne Standortberechtigung weiter nutzen

Die FRITZ!App WLAN Basic benötigt die Standortberechtigung nicht, da diese App auf dem technischen Stand von vor August 2018 basiert. Bedingt durch die neuen Android-Vorgaben wird sie kein weiteres Update erhalten – denn wie beschrieben können künftig für den Zugriff auf WLAN-Umgebungsinformationen nur noch App-Versionen mit obligatorischem Zugriff auf die Standortdaten eingereicht werden. Aufgrund dessen erhält diese App keine weitere Supportleistung von AVM und wird nicht weiterentwickelt.

Für wen eignet sich die FRITZ!App WLAN Basic?

Die Basisvariante eignet sich für alle, die in Android keinen Zugriff auf die Standortdaten ihres Smartphones oder Tablets erlauben und dennoch Funktionen zur WLAN-Umgebung nutzen wollen - z.B. Anzeigen der verfügbaren WLAN-Funknetze, Verbinden zu einem der WLAN-Funknetze oder die Anzeige von WLAN-Detailinformationen wie Signalstärken und genutzten Frequenzkanälen.

Die FRITZ!App WLAN (nicht-basic) wird wie gewohnt und nach Androidvorgaben weiterentwickelt.

FRITZ!App WLAN für Android

FRITZ!App WLAN Basic für Android