Wechsel leicht gemacht – FRITZ!Box-Einstellungen übertragen

Ein neuer Internetvertrag, eine andere Anschlussart oder einfach das neue Design – Gründe für eine neue FRITZ!Box gibt es mehr als genug. Wie einfach Sie Ihre Einstellungen und Daten von Ihrem alten Modell auf die neue FRITZ!Box übertragen, verraten wir Ihnen an Hand einer FRITZ!Box 7490 und einer FRITZ!Box 7590. 

Um alle Daten und Einstellungen zu übertragen, sichern Sie zuerst mit ein paar Klicks die Einstellungen der FRITZ!Box 7490. Danach schließen Sie die FRITZ!Box 7590 an und richten sie wie gewohnt ein und importieren schnell und einfach Ihre gewohnten Einstellungen. Das Modell der FRITZ!Box spielt übrigens keine Rolle beim Wechsel. Einzig die FRITZ!OS-Version der neuen FRITZ!Box muss identisch oder neuer sein, als das FRITZ!OS der alten FRITZ!Box.

FRITZ!OS 7 macht Ihnen den Umzug übrigens noch einfacher: So werden nach Knopfdruck die bisherigen Einstellungen (z.B. Telefonnummerzuweisungen oder auch Smart-Home-Profile) Ihrer FRITZ!DECT-Geräte in die neue FRITZ!Box mit übernommen.

Besonderheit: FRITZ!Box Cable-Modelle

Der Routerfreiheit sei Dank: Sie können am Kabelanschluss eine frei erhältliche FRITZ!Box verwenden und müssen kein Gerät über Ihren Provider beziehen. Der Wechsel zwischen zwei FRITZ!Box-Cable-Modellen ist genauso einfach wie zwischen DSL-Modellen. Einzig die Internetzugangsdaten und die Telefoniedaten müssen Sie manuell übertragen. Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie unter avm.de/läuft

Ratgeber zur Übertragung von FRITZ!Box-Einstellungen

Detaillierte Informationen zur Übertragung der FRITZ!Box-Einstellungen können Sie in unserem Ratgeber finden.