WLAN-Kanäle mit 160 MHz-Kanalbandbeite

Ab sofort unterstützt FRITZ!OS WLAN-Kanäle mit einer Kanalbandbreite von 160 MHz. WLAN-Kanäle mit 160-MHz-Kanalbandbeite können ausschließlich im 5-GHz-Band genutzt werden. Voraussetzung sind die WLAN-Standards Wi-Fi 6 (WLAN AX) oder Wi-Fi 5 (WLAN AC) sowie entsprechend ausgestattete WLAN-Geräte.

Beispiele für kompatible WLAN-Geräte:

  • INTEL AX200 (WLAN AX / Wi-Fi 6)
  • INTEL i9260 und i9560 (WLAN AC / Wi-Fi 5)

(Diese WLAN-Geräte sind für den Einbau in Notebooks vorgesehen.)

  • HUAWEI P30

Das Leistungsmerkmal kann mit FRITZ!OS 7.19 zunächst auf jeder FRITZ!Box 7590 genutzt werden. WLAN-Geräte mit nur 2 Antennen (2x2-Konfiguration) können mit Hilfe von 160 MHz breiten WLAN-Kanälen eine Bruttodatenübertragungsrate von bis zu 1733 MBit/s erzielen. Voraussetzung ist ein Umfeld mit möglichst wenig Aktivität von Nachbar-WLANs im gleichen Frequenzbereich. Ist dies nicht gegeben, schaltet die FRITZ!Box automatisch ("fall-back") auf die Standardkanalbandbreiten 80/40/20 MHz zurück, die weiterhin unterstützt werden.

Selbstverständlich ist mit der FRITZ!Box eine parallele Kommunikation mit mehreren WLAN-Geräten auf unterschiedlichen Kanalbandbreiten möglich. Das Leistungsmerkmal "ZeroWaitDFS" (keine Wartezeiten mehr auf dem 5-GHz-Band) ist parallel aktiv.