Labor für Repeater 1160 und 310

Die neuesten Funktionen

Mit dem FRITZ! Labor für aktuelle Repeater haben Sie die Möglichkeit, vorab von neuen Funktionen und Verbesserungen zu profitieren. Neben neuester WLAN-Software und zahlreichen Detailverbesserungen enthält das Labor eine verbesserte Anzeige mit dem Repeater verbundener Geräte in der Mesh Übersicht der FRITZ!Box. Es stellt damit die ideale Ergänzung zu FRITZ!Box-Modellen mit FRITZ!OS 7.xx dar.

Leistungsmerkmale auf einen Blick

  • Übernahme der Einstellungen für Automatische Updates, Pushservice sowie der AVM-Dienste auf alle Geräte im Mesh > mehr
  • Verbesserte Anzeige mit dem Repeater verbundener Geräte in der Mesh Übersicht der FRITZ!Box
  • Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) > mehr
  • Verbessertes Bandsteering angemeldeter Clients (Unterstützung von 802.11v/k)
  • Mit "FRITZ! Hotspot" besonders komfortabel einen öffentlichen WLAN-Zugang anbieten > mehr
  • Erweiterter Autokanal für Repeater im Modus "LAN-Brücke"

Hinweise zur Installation

Allgemeine Hinweise zur Installation

Sie setzen bisher kein aktuelles FRITZ!OS für Ihre FRITZ!Box, Ihren FRITZ!Repeater oder Ihre FRITZ!Powerline-Geräte ein? Dann aktualisieren Sie zunächst FRITZ!OS auf die aktuell veröffentlichte Version. Hier erfahren Sie, wie dies funktioniert.

Wenn Ihre Geräte mit dem aktuellen FRITZ!OS ausgestattet sind, können Sie mit der Installation der Laborversion beginnen.

1) Entpacken Sie die Datei fritzrepeater-labor-yyyy-xxxxx.zip

2) Führen Sie das Update über die Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters durch (http://fritz.repeater) 

  • navigieren Sie im Menü links zu System/Update
  • wechseln Sie auf den Reiter FRITZ!OS-Datei
  • folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm
  • geben Sie in das Eingabefeld den Pfad zur Labor-Firmware und diese selbst (FRITZ.Repeater_yyyy.Labor.06.xx-xxxxx.image) ein.

 3) Die Firmware wird auf den FRITZ!Repeater übertragen. Anschließend startet sich der FRITZ!Repeater neu. Es kann einige Minuten dauern, bis der Repeater wieder erreichbar ist.

Wichtiger Hinweis

Diese Laborversion hat Betastatus. Sie wurde von uns vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Laborversion entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können das Gerät jederzeit mit Hilfe des beiliegenden Windows-Programms "recover.exe" (im *.zip) wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen (gilt nicht für FRITZ!WLAN Repeater 310, 1160).

Beachten Sie bitte auch die Informationen zum Umgang mit Laborversionen in der labinfo.txt. Diese ist Bestandteil der Labor-Datei (*.zip).

AVM leistet für diese Labor-Version keine technische Unterstützung (Support).

Downloadinformationen:
Sprache: Deutsch
Version: FRITZ!OS 6.98-xxxxx

Zum Download