Lädt...
Lädt...

Gaming mit FRITZ!

FRITZ! bringt dein Gaming auf Touren. Wie du mit niedrigem Ping und maximalem Speed punktest, erfährst du hier.

Tipp 1: Achte auf deinen Router

Dein Router bildet die Schaltzentrale im Heimnetz und steht mit jedem verbundenen Gerät im permanenten Austausch. Gleichzeitig leitet er die Daten ins Internet weiter und greift frische Daten von dort ab.

Millionen von Informationen werden pro Sekunde verschickt, um den eigenen Standort im Spiel und den der anderen Spieler zu synchronisieren. Für das optimale Gaming-Erlebnis ist ein guter Router deshalb unerlässlich.

FRITZ!Box bietet höchste Performance in beide Richtungen.


Tipp 2: Nutze, wenn möglich, eine LAN-Verbindung Viele Gamer schwören auf eine Kabel-Verbindung zwischen Ihrer Konsole/Ihrem PC und dem Router. Der Vorteil ist klar: Weder dicke Wände noch das WLAN der Nachbarn können die Übertragungsgeschwindigkeit schmälern.

Alle FRITZ!Box-Modelle verfügen über mehrere Ethernet-Ports, viele davon mit Gigabit-Speed.
Tipp 3: Mach den Weg frei fürs WLAN <style> ul li::before { background-color: #72e6ff !important; } </style> Falls du keine Kabel verlegen kannst oder darfst, gibt es mit FRITZ!WLAN und FRITZ!Powerline zwei gute Alternativen. Während Powerline die Daten über die Stromleitung weitergibt, erfolgt der Austausch im WLAN per Funksignal.

Dank intelligenten Features wie WLAN Mesh Steering liefern die FRITZ!-Geräte schnelles und stabiles WLAN. Mit einfachen Tricks kannst du den Funkempfang weiter verbessern:

FRITZ! Talk zum Thema Gaming

In der neuen Folge anlässlich der Gamescom erklären Gordon, Dominik und Marvin, was es mit NAT und Portfreigaben auf sich hat, wie UPnP funktioniert und wie ihre eure FRITZ!Box optimal fürs Online-Gaming konfiguriert.


NAT-Typ? Teredo?! 🤔 Das musst du beim Konsolen-Gaming beachten 🎮💡 |  FRITZ! Talk 24
Tipp 4: Setze auf die Features von FRITZ!OS

FRITZ!OS ist das Betriebssystem von FRITZ!Box & Co. Hier kannst du jede Menge Einstellungen vornehmen, die die Performance steigern. Du solltest einen Blick auf die freizugebenden Ports werfen und die Verbindungen zwischen Router und Konsole/PC priorisieren. Außerdem kannst du deinen Gästen für dein Gast-WLAN nur die nötigste Bandbreite zur Verfügung stellen – damit genügend Speed für dich zum Zocken bleibt.

Das Gute: FRITZ!OS wird kontinuierlich weiterentwickelt und bekommt neue Features. Dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.


So klappt der Anschluss mit jeder Plattform

PC

Viele professionelle Gamer schwören wegen Performance und Bedienung auf einen PC. In der Regel erfolgt die Einbindung ins Heimnetz per LAN-Kabel.

Erfahre mehr

Spielekonsolen

Gamer, die mehr Zeit an Konsolen verbringen, haben mindestens eine der "großen Drei" in ihrem Wohnzimmer stehen: Xbox, PlayStation und Nintendo. Die Spielkonsolen können über LAN und WLAN mit dem Netzwerk verbunden werden.

Erfahre mehr

Ratgeber

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihr Heimnetzwerk am besten für Ihr Spielerlebnis einrichten, werfen Sie einen Blick auf unsere praktischen Ratgeber.

Erfahre mehr