Presseinformation
01.03.2011
Cebit 2011: FRITZ!Box Cable

AVM weitet Engagement bei Kabel aus – Nach erfolgreichem Start jetzt weitere FRITZ!Box für Kabel – FRITZ!Box 6320 Cable integriert EuroDocsis 3, WLAN und Telefonie

  • Erfolgreicher Start von FRITZ!Box im neuen Marktsegment „Internet über Kabel“
  • Neue FRITZ!Box 6320 Cable mit WLAN N, Gigabit-Ethernet und DECT
  • Am Kabelanschluss über DECT mehrere Schnurlostelefonate gleichzeitig
  • Mit FRITZ!App auch Smartphones in das Heimnetz einbinden

Nach dem erfolgreichen Start der FRITZ!Box 6360 Cable vor wenigen Monaten weitet AVM sein Engagement bei Kabelendgeräten jetzt aus. Auf der Cebit 2011 zeigt AVM als erstes weiteres Gerät die FRITZ!Box 6320 Cable. Das neue, attraktive Einstiegsprodukt bietet schnelles WLAN N und Gigabit-Ethernet. Anschlussmöglichkeiten für Schnurlostelefone (DECT) und analoge Endgeräte runden die Ausstattung ab. Und mit FRITZ!App können auch Smartphones über den Kabelanschluss telefonieren. Das integrierte Kabelmodem unterstützt den Kabelstandard EuroDocsis 3 mit Geschwindigkeiten bis zu 220 MBit/s. Die neue FRITZ!Box 6320 Cable wird voraussichtlich im zweiten Quartal verfügbar sein.

FRITZ!Box für mehr Attraktivität am Kabelanschluss

Der technologische Ausbau auf den EuroDocsis-3-Standard erlaubt den Kabelanbietern aktuell Angebote mit 100 MBit/s und mehr Übertragungsgeschwindigkeit. Neben der technischen Basis sind für den Erfolg am Kabelanschluss attraktive Endgeräte ein wichtiger Baustein. FRITZ!Box-Produkte sind für ihre umfassende Ausstattung, die einfache Bedienung und ihre Sicherheit vielfach von der Fachpresse ausgezeichnet worden. Auch die neue FRITZ!Box 6320 Cable setzt auf diese Merkmale. Als attraktives Einstiegsprodukt verfügt die FRITZ!Box 6320 über ein EuroDocsis-3-Modem, eine Telefonanlage für DECT-Telefone und Anschluss für ein analoges Endgerät, WLAN N (2,4 GHz, 150 MBit/s) und einen Gigabit-Ethernet-Anschluss. FRITZ!Box 6320 Cable unterstützt wie die FRITZ!Box 6360 Cable vollständig das kommende Internetprotokoll IPv6.

Mit DECT mehr Komfort am Kabelanschluss

Die FRITZ!Box-Modelle für den Kabelanschluss verfügen über eine integrierte DECT-Basis. Damit ist auch am Kabelanschluss ein bisher nicht gekannter Komfort möglich. An die DECT-Basis der FRITZ!Box lassen sich bis zu 6 Mobilteile anschließen, bis zu 3 Gespräche, auch in HD-Qualität, können gleichzeitig über DECT geführt werden. FRITZ!Fon-Mobilteile können auf das gemeinsame Telefonbuch der FRITZ!Box zugreifen und bieten Mehrwert über Internetdienste wie Webradio, Podcasts oder E-Mail-Empfang bei ausgeschalteten PC.

FRITZ!Box 6360 Cable erobert mit Vollausstattung den Markt

Die seit einigen Monaten erhältliche FRITZ!Box 6360 Cable ist sowohl bei regionalen Anbietern wie unitymedia als auch bei Stadtnetzbetreibern wie NetCologne oder wilhem.tel und in Kürze auch bei Kabel BW im Angebot. Das integrierte Kabelmodem unterstützt EuroDocsis 3 mit Geschwindigkeiten bis zu 220 MBit/s. Die 6360 ist mit allen Komfortfunktionen der AVM-Topmodelle ausgestattet. Schnelles WLAN N, vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und USB 2.0 garantieren beste Netzwerkverbindungen. Anschlussmöglichkeiten für Schnurlostelefone und die ebenfalls integrierte Telefonanlage runden die umfassende Ausstattung ab.

FRITZ!App, Multimedia und NAS für das komfortable Heimnetz

Der Einsatz von Smartphones zu Hause wird immer beliebter. So ist Surfen oder E-Mail-Abruf über den Kabel-Breitbandanschluss fühlbar schneller möglich. Auch für den Upload von Fotos und Videos zu Facebook oder YouTube bietet sich die WLAN- und Kabel-Verbindung an. Und mit FRITZ!App können iPhone und Android-Smartphone auch über den Kabelanschluss telefonieren. Dazu verbinden sie sich über WLAN mit der FRITZ!Box. Weitere FRITZ!Box-Funktionen wie Telefonbuch, Anrufbeantworter oder Anrufliste stehen ebenfalls mit FRITZ!App für Smartphones bereit. Mit der integrierten NAS-Funktionalität (Network Attached Storage) stellt die FRITZ!Box 6360 Cable zusammen mit einem externen USB-Speicher Fotos, Musik, Videos und andere Dateien im gesamten Netzwerk zur Verfügung.

Presseanfragen