Presseinformation
01.03.2011
Cebit 2011: AVM-Neuheiten für das Heimnetz

Neue Produkte für das Heimnetz mit FRITZ!Box – Neuer WLAN-Repeater mit Gigabit-LAN-Anschluss – FRITZ!Powerline für mehr Heimnetz über die Stromleitung – Neues komfortables FRITZ!Fon

  • Neu: FRITZ!WLAN Repeater 300E mit WLAN N und Gigabit-Anschluss
  • Neu: FRITZ!Powerline 500E verlängert das LAN über die Stromleitung
  • Neu: FRITZ!Fon C3 für mehr Komfort im klassischen Format

Zur Cebit 2011 präsentiert AVM eine Vielzahl von Neuheiten rund um die Heimvernetzung. Im Mittelpunkt stehen mehr WLAN und DECT sowie die Einbindung von Geräten ohne eigenen WLAN-Funk. So ist der neue FRITZ!WLAN Repeater 300E auch mit einem Gigabit-LAN-Anschluss ausgestattet. Der Repeater 300E verbessert die Funkabdeckung in allen gängigen WLAN-Netzen. Mit dem neuen FRITZ!Powerline 500E wird jede Steckdose zum Netzwerkanschluss. Powerline 500E verlängert das LAN-Kabel über die Stromleitung im Haus. Ebenfalls neu ist das ab sofort erhältliche FRITZ!Fon C3 in klassischer Bauform mit ausgezeichneten Audioeigenschaften.

NEU: FRITZ!WLAN Repeater 300E – mehr WLAN N und Gigabit-LAN

Mit dem FRITZ!WLAN Repeater 300E ist kabelloser WLAN-Komfort auch dort möglich, wo zuvor beispielsweise bauliche Gründe die Reichweite eingeschränkt haben. Der Repeater ist ideal für die Erweiterung bestehender WLAN-Netze. Ein integrierter Gigabit-Ethernet-Anschluss bindet weitere netzwerkfähige Geräte wie Fernseher, Set-Top-Boxen, Satelliten-/TV-Receiver oder Drucker und Netzwerkfestplatten in das Heimnetz ein. Neben dem schnellen WLAN N kann der Repeater 300E auch in WLAN-Netzen nach den Standards 802.11g, b oder a eingesetzt werden. Die Daten werden sicher verschlüsselt im 2,4- oder 5-GHz-Band übertragen. Der kompakte Repeater wird einfach in die Steckdose gesteckt. Er lässt sich besonders leicht per Knopfdruck (WPS) in das WLAN-Netz einbinden und ist kompatibel zu jedem WLAN-Router. Der neue FRITZ!WLAN-Repeater 300E ist voraussichtlich ab April für 89 Euro (UVP) im Handel.

NEU: FRITZ!Powerline 500E – Datenübertragung über das Stromnetz

In Situationen, wo eine Netzwerkverbindung benötigt wird, aber kein neues Kabel verlegt werden soll, hilft künftig FRITZ!Powerline 500E. Der kleine Adapter verlängert das Gigabit-LAN-Kabel über die häusliche Stromleitung. So kann jede Steckdose im Haus zum Netzwerkanschluss werden. Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach – einstecken, PC oder Netzwerkgerät verbinden, fertig. Die Benutzeroberfläche gibt einen Überblick über das gesamte Powerline-Netzwerk. FRITZ!Powerline 500E ist bereits ab Werk mit einer 128Bit-AES-Verschlüsselung ausgestattet und setzt auf den Standard IEEE P1901 mit Geschwindigkeiten bis zu 500 MBit/s. P1901 ist kompatibel zum kommenden Standard HomePlugAV 2. Der Marktstart für FRITZ!Powerline ist für das zweite Quartal geplant.

NEU: FRITZ!Fon C3 – viel Komfort im klassischen Format

Mit dem neuen FRITZ!Fon erweitert AVM sein Angebot an DECT-Telefonen für die FRITZ!Box. Das ergonomische, mit Farbdisplay, beleuchteter Tastatur und intuitiver Menüführung ausgestattete Komforttelefon glänzt mit einer hochklassigen Akustik und bietet außerdem Internetdienste wie E-Mail, Internetradio, News-Feeds oder Podcasts. Zur weiteren Ausstattung des weiß-silbernen C3 gehören Freisprechen, Anrufbeantworter, Babyfon sowie AAA-Standardakkus. Mit HD-Telefonie ermöglicht das C3 natürlichen Klang bei Gesprächen über das Internet, dank seiner klassischen, gerundeten Form werden so auch lange Gespräche zum Vergnügen. Anrufbeantworter und PC-Telefonbuch sind spielend einfach über die FRITZ!Box einsetzbar. Bei aktiviertem DECT Eco Mode schalten Basisstation und Handgerät im Bereitschafts-zustand den DECT-Funk vollständig ab. Das C3 ist von Haus aus sicher, da es nur verschlüsselte Verbindungen erlaubt. Updates für Erweiterungen und neue Funktionen lassen sich per Knopfdruck starten. FRITZ!Fon C3 ist ab sofort im Handel für 69 Euro (UVP) erhältlich.

Alle neuen Produkte live im Einsatz auf dem AVM-Stand, Halle 13, C48.

Presseanfragen