Presseinformation
06.03.2012
FRITZ!Box 6842 LTE und 6810 LTE

AVM stellt neue FRITZ!Box LTE-Modelle vor – Mehr Leistung und Komfort bei LTE

  • Zwei neue FRITZ!Box-Modelle: FRITZ!Box 6842 LTE und FRITZ!Box 6810 LTE
  • Mit FRITZ!Box LTE alle Vorteile der Heimvernetzung auch bei LTE ausschöpfen
  • Telefonieren über LTE mit integrierter DECT-Basis leicht gemacht
  • Neues besonders für LTE entwickeltes Gehäusedesign

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM weitet sein Engagement bei LTE aus. Nach dem erfolgreichen Start der ersten FRITZ!Box LTE präsentiert AVM zur Cebit zwei neue Modelle für den LTE-Mobilfunk. FRITZ!Box 6842 LTE und FRITZ!Box 6810 LTE setzen beide auf ein neues, besonders für den LTE-Einsatz entwickeltes elegantes Design. Die neuen LTE-Modelle vereinen alle für die Kommunikation wichtigen Funktionen in einem Gerät: LTE-Funk, WLAN N, LAN-Anschluss, Telefonanlage und DECT-Basis. Der Festnetzanschluss kann komplett entfallen, da Telefonieren über LTE (Voice over LTE) ein weiteres Leistungsmerkmal der FRITZ!Box-Modelle ist.

Mit FRITZ!Box 6842 LTE und 6810 LTE von Anfang an voller Empfang

Die beiden Cebit-Premieren FRITZ!Box 6842 LTE und FRITZ!Box 6810 LTE unterstützen die Frequenzbänder 800 MHz und 2,6 GHz. Als erstes Gerät unterstützt die FRITZ!Box 6842 LTE zusätzlich auch das 1,8-GHz-Band. Mit ihrem integrierten Kategorie-3-LTE sind im Downstream Übertragungsraten bis zu 100 MBit/s und im Upstream bis zu 50 MBit/s möglich. Die neue FRITZ!Box 6842 LTE bietet mit WLAN N, vier LAN-Anschlüssen, einem USB-Anschluss sowie einer Telefonanlage und DECT-Basis Höchstleistung für das Heimnetz und Internet via LTE-Mobilfunk. Zusätzlich verfügt sie über eine analoge Schnittstelle für vorhandene Telefone oder Faxgeräte. Die kleinere FRITZ!Box 6810 LTE ist mit DECT, WLAN N und einem LAN-Anschluss das ideale Einstiegsprodukt. Alle FRITZ!Box LTE-Modelle verfügen zudem über eine integrierte DECT-Basisstation für bis zu sechs Schnurlostelefone. DECT ermöglicht den Einsatz aller Telefonieleistungsmerkmale, die LTE als NGN (Next Generation Network) bietet, einschließlich HD-Telefonie – der Festnetzanschluss kann komplett entfallen. Mit den neuen FRITZ!Box-Modellen können auch Smartphones beim Einsatz zu Hause die LTE-Verbindung für Datenanwendungen und Telefonie verwenden.

Auch bei LTE alle FRITZ!Box-Leistungsmerkmale einsetzen

WLAN N, LAN-Anschluss, Netzwerkspeicherfunktion, NAS, Mediaserver, Telefonanlage und DECT-Basis – die FRITZ!Box von AVM vereint alle für die Kommunikation und das Heimnetz wichtigen Funktionen in einem einzigen Gerät. Auch bei LTE setzt AVM als Marktführer bei Breitband-Endgeräten auf das erfolgreiche FRITZ!Box-Konzept. Denn damit sind auch im Heimnetz mit LTE alle Leistungsmerkmale rund um die Uhr (24/7) einsatzbereit.

FRITZ!Box 6842 LTE FRITZ!Box 6810 LTE
LTE-Kategorie-3-Modem für 800 MHz, 1.800 MHz und 2.600 MHz LTE-Kategorie-3-Modem für 800 MHz und 2.600 MHz
leistungsfähiger Router mit WLAN N für bis zu 300 MBit/s, 2,4 GHz leistungsfähiger Router mit WLAN N für bis zu 300 MBit/s, 2,4 GHz
1 x Gigabit-LAN, 3 x Fast Ethernet 1 x Fast Ethernet
Firewall, DHCP-Server, UPnP-AV Firewall, DHCP-Server
DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone
integrierte Anrufbeantworter integrierte Anrufbeantworter
Mediaserver für Musik, Bilder und Filme im Netzwerk
perfekte Integration von Smartphone/Tablet perfekte Integration von Smartphone/Tablet
WLAN-Gastzugang WLAN-Gastzugang
IPv6-Unterstützung IPv6-Unterstützung
analoge Schnittstelle für Teleon und Faxgeräte
USB-Anschluss für Drucker und Speicher im Netzwerk sowie für 3G-Mobilfunk-Stick
optionaler Anschluss von Außenantennen
Presseanfragen