Presseinformation
10.01.2013
Marktstart FRITZ!DECT Repeater 100 von AVM

Neuer FRITZ!DECT Repeater 100: mehr Reichweite für DECT-Schnurlostelefonie

  • Vergrößert Empfangs- und Sendebereich von DECT-Funknetzen
  • Erstmals abhörsichere DECT-Telefonate über Repeater
  • Repeater-Funktion für DECT-Internetdienste der FRITZ!Box
  • Bis zu 3 DECT-Gespräche gleichzeitig
  • Integrierte Steckdose – kein Steckplatz geht verloren

Mit dem FRITZ!DECT Repeater 100 präsentiert AVM das erste Produkt für mehr Reichweite bei schnurlosen DECT-Telefonaten. In Kombination mit einer FRITZ!Box sind mit FRITZ!DECT Repeater 100 erstmals alle Telefonate, die der Repeater weiterreicht, abhörsicher verschlüsselt. Die DECT-Verschlüsselung ist ab Werk voreingestellt. Zahlreiche von FRITZ!Box und FRITZ!Fon bekannte Funktionen und Internetdienste lassen sich über den Repeater 100 mit integrierter Steckdose weiträumig im Heimnetz nutzen. Bis zu drei Gespräche können gleichzeitig geführt werden. FRITZ!DECT Repeater 100 ist ab sofort für 79 Euro im Handel erhältlich.

Sichere Telefonate im gesamten Heimnetz

Zusammen mit einer FRITZ!Box mit DECT-Basis und einem DECT-Schnurlostelefon, wie dem FRITZ!Fon, eröffnet der Repeater neue Optionen im Heimnetz. Telefonate in HD-Qualität, Internetradio, Podcasts und RSS-Dienste sind jetzt auch über längere Distanzen möglich. Und mit der erstmals integrierten Verschlüsselung sind alle Telefonate und DECT-Verbindungen abhörsicher, die von der FRITZ!Box über den FRITZ!DECT Repeater 100 weitergeleitet werden. FRITZ!DECT Repeater 100 unterstützt auch das automatische Handover von DECT-Telefonaten, sodass jederzeit während eines Telefonats zwischen Basis und Repeater gewechselt werden kann.

Neuer Repeater: Mit Steckdose und energiesparend

Der FRITZ!DECT Repeater 100 verfügt über eine Steckdose zum Anschluss von Stromverbrauchern, sodass kein Steckplatz verloren geht. Der neue DECT-Repeater enthält zwei Schalter mit Leuchtdioden (LED): Über den DECT-Schalter lässt sich der Repeater an der Basisstation an- bzw. abmelden. Über den Status-Schalter sind die LEDs am Gerät ein- und ausschaltbar. Die Leistungsaufnahme vom FRITZ!DECT Repeater 100 in Betriebsbereitschaft ist mit ca. 1,2 Watt sehr gering.

Einfache Einrichtung und Bedienung

Die Inbetriebnahme ist sehr einfach. Der FRITZ!DECT Repeater 100 wird in die Steckdose gesteckt und durch Drücken der DECT-Taste der FRITZ!Box angemeldet. Die Konfiguration des Repeaters erfolgt dann automatisch. Über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box sind Informationen zum Betriebszustand des Repeaters ablesbar. Updates der Betriebssoftware werden über die FRITZ!Box automatisch durchgeführt. Insgesamt lassen sich an der DECT-Basis einer FRITZ!Box bis zu sechs DECT-Repeater und sechs DECT-Telefone anmelden und nutzen. Der neue FRITZ!DECT Repeater 100 ist kompatibel zu allen DECT-Basisstationen und DECT-Telefonen, die den GAP-Standard erfüllen und über eine Repeater-Funktion verfügen. Somit unterstützt der neue FRITZ!DECT Repeater auch die Grundfunktionen von DECT-Telefonen anderer Hersteller.

Daten und Fakten FRITZ!DECT Repeater 100

  • Erweitert Empfangs- und Sendebereich für DECT-Schnurlostelefone und -Dienste
  • Kompatibel mit DECT-Basisstationen des GAP-Standards und mit aktivierter Repeater-Funktion
  • Zusammen mit FRITZ!Box DECT-Verschlüsselung für sichere Telefonate
  • 6 DECT-Repeater und 6 DECT-Telefone lassen sich an der FRITZ!Box anmelden
  • 2 Schalter mit schaltbaren LEDs (Anmelden/Status; DECT-Verbindung)
  • Integrierte Steckdose, kein Steckplatz geht verloren
  • Kompakte Bauweise: 93 mm x 59 mm x 41 mm (H x B x T, ohne Stecker)
  • Leistungsaufnahme in Betriebsbereitschaft ca. 1,2 Watt
  • Ab sofort für 79 Euro UVP im Handel erhältlich
Presseanfragen