Presseinformation
30.04.2014
Kostenlose FRITZ!App WLAN von AVM für Android-Geräte

FRITZ!App WLAN: Mobile Geräte einfach mit dem WLAN verbinden und Funkverbindungen optimal ausrichten

  • Schnell und sicher per WPS mit Funknetzen verbinden
  • Einfacher Gastzugang per QR-Code
  • WLAN-Diagnose für optimale Funkverbindungen
  • Für Heimnetzwerke und private Hotspots

Mit der kostenlosen FRITZ!App WLAN lassen sich Android-Smartphones oder -Tablets schnell und sicher mit dem WLAN einer FRITZ!Box oder jedes anderen WLAN-Routers verbinden. Auch Gäste können sich mit dieser FRITZ!App per QR-Code ganz leicht mit einem privaten FRITZ!Box-Hotspot verbinden.

Der Nutzer erhält zur bestehenden WLAN-Verbindung zahlreiche Informationen, wie beispielsweise Signalstärke, Übertragungsrate, IP-Adresse oder Verschlüsselung.

FRITZ!App WLAN ist der ideale Begleiter, um den am besten geeigneten WLAN-Kanal zu finden sowie die Verbindung und die Positionierung des Routers zu optimieren. FRITZ!App WLAN für Android ab Version 4.1 steht als Labor-Version kostenlos zum Download bereit.

Sicher und schnell mit Funknetzen verbinden – per QR-Code auch für Gäste

Nutzer der FRITZ!App WLAN können sich ganz einfach mit dem gewünschten Funknetz verbinden: Neben der klassischen Eingabe der Zugangsdaten (WLAN-Netzwerkschlüssel) lässt sich die Verbindung per Knopfdruck auf den WLAN-Router über das sichere WPS-Verfahren (WiFi-Protected Setup) aufbauen. Die FRITZ!App WLAN vereinfacht außerdem den sicheren Gastzugang zu FRITZ!Box-Netzwerken per integriertem QR-Code-Scanner. So entfällt beispielsweise für Gäste in FRITZ!Box-Netzen das Eingeben der Zugangsdaten des privaten Hotspots. Der Gastgeber stellt seinen Gästen den von der FRITZ!Box generierten QR-Code als Ausdruck zur Verfügung. Diese scannen den Code per FRITZ!App WLAN und die Verbindung wird nach einer kurzen Bestätigung schnell hergestellt.

WLAN-Diagnose und optimale Funkausrichtung

Die FRITZ!App WLAN ist außerdem das ideale WLAN-Diagnose-Tool für die optimale Ausrichtung in drahtlosen Netzen. Der Nutzer erhält zahlreiche Informationen zur bestehenden WLAN-Verbindung wie Signalstärke, Übertragungsrate, IP-Adresse oder Verschlüsselung. Ein grafischer Verlauf protokolliert die Signalstärke des Funknetzes. Außerdem zeigt FRITZ!App WLAN den verwendeten Gateway und die IP-Adresse des verbundenen Gerätes. Unter "Verbinden" listet FRITZ!App WLAN alle gefundenen Funknetze auf und gibt an, mit welchem WLAN das eigene Gerät aktuell verbunden ist. Die Übersicht zeigt die gefundenen Netze samt Empfangssignal, Verschlüsselung und Kanalbelegung.

Viele Funktionen für optimales WLAN-Tuning

In der Ansicht "Mehr" bietet FRITZ!App WLAN zusätzliche Optionen wie den WLAN-Verbindungstest oder die Anzeige des Signalstärkepegels. Die User erhalten einen Überblick darüber, wie viele Funknetze in der Umgebung mit welcher Signalstärke senden und welche Kanäle dabei genutzt werden. Mit der Funktion "Feldstärke über Zeit“ lässt sich die Signalstärke von mehreren Gegenstellen gleichzeitig betrachten. Und sofern vom Android-Gerät unterstützt, werden sämtliche Daten sowohl für die 2,4- als auch für die 5-GHz-Frequenz angezeigt. Und sollten Nutzer mal Fragen zu Kanalbelegung, WLAN-Performance etc. haben, können sie Detailansichten per E-Mail an Freunde zur gemeinsamen Auswertung schicken.

FRITZ!App WLAN Lab steht im Google Play Store zum kostenlosen Download: > FRITZ!App WLAN Lab

Presseanfragen