Presseinformation
16.03.2015
AVM auf der Cebit 2015 – Halle 13, Stand C48

Smart Home mit FRITZ! – Alles vernetzt von A bis Z

  • FRITZ!Box: die leistungsstarke Heimnetzzentrale 
  • TV de Luxe: Fernsehen auf Smartphone und Tablet
  • Mehr Komfort beim Musikgenuss
  • Hausautomation: Steuerung von Waschmaschine oder Türsprechstelle
  • FRITZ!Fon und FRITZ!App als Mediensteuerung

Unter dem Motto „FRITZ! – Schneller zu Hause“ dreht sich bei AVM auf der diesjährigen Cebit alles um die schnelle Vernetzung am Anschluss und zuhause. Im Fokus steht das bislang beste WLAN für Smartphones und Tablets: WLAN AC Wave 2 mit Multi-User-MIMO-Technologie. FRITZ!Box wird bereits in Millionen deutscher Haushalte für den schnellen und sicheren Internetzugang genutzt. Mit den FRITZ!-Produkten lassen sich die unterschiedlichsten Geräte im Haus einfacher und sicherer vernetzen – und das mit Geschwindigkeiten, die auch große Datenmengen wie HD-Filme in bester Qualität drahtlos übertragen. Connected Home, Internet of Things, Home Automation – die Begriffsliste ist lang. Dabei hat der Anwender sich längst für das multimediale Smart Home entschieden. Mit dem Internet verbundene Fernseher, Mediaplayer, Spielekonsolen oder WLAN-Lautsprecher, Webradios und AV-Receiver sind neben Tablets und Smartphones der Renner im Heimnetz von heute. Dieses multimediale Smart Home mit hohen Datenraten und viel Content ist der wahre Gewinner bei den Nutzern. FRITZ!Box als leistungsstarke Heimnetzzentrale, die sichere Technologien wie WLAN, DECT und Powerline unterstützt, ermöglicht ein intelligentes Zusammenspiel aller Geräte – vom Smartphone über den Fernseher, Computer und die Musikanlage bis hin zu Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen, Lampen oder sogar das Aquarium. Mit WLAN-Repeatern, DECT-Telefonen, Powerline-Adaptern, intelligenten Steckdosen und FRITZ!Apps bietet AVM eine Vielzahl von Lösungen für die smarte Heimvernetzung an. Somit können Nutzer nicht nur über ihre verschiedenen Netzwerkgeräte schnell und sicher ins Internet, sondern diese auch zentral steuern – und das sogar per FRITZ!App über das eigene Smartphone und aus der Ferne.

Bitte beachten Sie auch die weiteren Cebit-Presseinformationen zu den neuen FRITZ!-Produkten

Alles sicher und intelligent vernetzt

Während in vielen Haushalten vor wenigen Jahren noch ausschließlich der PC oder das Notebook mit dem Internet verbunden war, greift heute ein Großteil aller Anwender auch über Geräte wie Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und Smart TVs auf das Internet zu. Da gleichzeitig auch immer mehr Drucker, Festplatten, Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte netzwerkfähig sind, leistet die Heimnetzzentrale mehr als jemals zuvor. Sie muss leicht zu bedienen sein, damit möglichst jeder die Vorteile eines umfassenden Heimnetzwerks nutzen kann. AVM setzt daher auf eine einfache Installation der einzelnen Geräte, voreingestellte Sicherheits-Features inklusive eigener Firewall, sparsame Eco-Modes und einen eigenen Dienst für einen sicheren Fernzugriff auf das Netzwerk. Ob der Kunde über einen DSL-, Kabel-, Glasfaser- oder Mobilfunkanschluss verfügt, spielt ebenfalls keine Rolle, da es für jeden Anschluss eine geeignete FRITZ!Box gibt.

Fernsehen de Luxe: Live TV, Streaming und Entertainment on Demand

In modernen Haushalten wird der Fernseher immer häufiger durch Tablets und Smartphones ergänzt (Second Screens) und der Medienkonsum allgemein verändert sich hin zu Streaming- bzw. On-Demand-Diensten. Die FRITZ!Box bietet für jeden Medienkonsum die richtige Plattform. Der integrierte Mediaplayer erlaubt den Zugriff auf externe und interne Medien, von der MP3-Sammlung über die Urlaubsfotos und Videos bis hin zu IPTV und Streaming von Musik, News und Filmen in bester Qualität. Mit dem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C werden alle PCs, Tablets oder Smartphones zum Fernseher. Das Programm kann über die FRITZ!App TV oder einen geeigneten Mediaplayer wie den VLC-Player auf jedem Endgerät empfangen werden.

Mehr Komfort beim Musikgenuss

Mit der FRITZ!Box lässt sich Musik im gesamten Heimnetz streamen. Das ultraschnelle WLAN der FRITZ!Box – kombiniert mit WLAN-Lautsprechern oder Multiroom-Systemen – beschert Komfort und Flexibilität beim Musikgenuss. Die FRITZ!Box baut ein stabiles und leistungsfähiges WLAN auf und übernimmt den Datentransport zu den Lautsprechern im Heimnetz. Sollten besonders große Entfernungen zu überbrücken sein, beispielsweise über mehrere Etagen, so sorgen FRITZ!WLAN Repeater oder FRITZ!Powerline für beste Verbindungen. Mit den FRITZ!Fon-Modellen können über das Netzwerk die eigene Musiksammlung an jedem Ort im Haus abgespielt werden, aber auch Webradio oder Podcasts in HD-Qualität.

Hausautomation: Steuerung von Waschmaschine, Aquarium oder Türsprechstelle übers Netzwerk

Die neuen FRITZ!Box-Modelle unterstützen eine Vielzahl an Smart-Home-Anwendungen. Mit FRITZ!DECT 200 und FRITZ!Powerline 546E bietet AVM zwei intelligente Steckdosen für das Schalten und Steuern von elektrischen Geräten. Über die FRITZ!Box als zentrale Schnittstelle können Anwender die einzelnen Komponenten steuern – und mit Hilfe der FRITZ!Apps auch über das eigene Smartphone oder einen sicheren Fernzugriff. Von der Kaffeemaschine über Lampen bis zum Aquarium kann so eine weite Bandbreite an Endgeräten über das Heimnetzwerk geschaltet und gesteuert werden. Der Energieverbrauch lässt sich leicht messen und bei Bedarf durch gezielte Einstellungen minimieren. Ist der Waschvorgang der angeschlossenen Waschmaschine beendet, wird dies von der intelligenten Steckdose erkannt und der Nutzer per PushMail informiert. Über die Schnittstelle der FRITZ!Box für die heimische Telefonanlage können sogar entsprechende Türsprechstellen ins Heimnetzwerk integriert werden. So lassen sich Gespräche über Türsprechanlagen auch im Haus oder im Garten entgegennehmen.

Mediensteuerung via FRITZ!Fon und FRITZ!Apps

Die schnurlosen FRITZ!Fon-Modelle sind die ideale Mediensteuerung der FRITZ!Box. Mit den Telefonen lassen sich sowohl Lichtschalter und andere elektrische Verbraucher bedienen als auch die eigene MP3-Sammlung ansteuern. Die Lieblingsmusik oder auch Radiosendungen können über das Telefon oder einen WLAN-Lautsprecher abgespielt werden. Auch das Lesen und Beantworten von E-Mails ist über FRITZ!Fon möglich. Mit den kostenlosen FRITZ!Apps von AVM für Android und iOS lassen sich auch Smartphones in eine Fernbedienung für die eigenen vier Wände umwandeln. Die Apps erlauben einen schnellen und bequemen Zugriff auf die zahlreichen Komfortfunktionen der FRITZ!Box.

Presseanfragen