Presseinformation
30.05.2017
AVM auf der ANGA COM 2017

Stark am Anschluss, intelligent im Heimnetz: FRITZ!Box für DOCSIS 3.1, für G.fast – WLAN Mesh für Reichweite und hohe Datenraten

  • Für den Ausbau in den Kabelnetzen: FRITZ!Box 6591 Cable für DOCSIS 3.1
  • Die neue FRITZ!Box 7582: für G.fast, VDSL inkl. Supervectoring, ADSL
  • Reicht weit, verteilt die Daten intelligent: FRITZ!WLAN mit Mesh-Komfort

Auf der ANGA COM zeigt AVM neue FRITZ!Box-Modelle für die nächsten Ausbaustufen in den Kabel- und DSL-Netzen. Mit der FRITZ!Box 6591 Cable präsentiert AVM erstmals eine FRITZ!Box für den neuen DOCSIS 3.1-Standard. Durch die OFDM-Kanalbündelung nach DOCSIS 3.1 erreicht sie Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream und sie bietet Providern zusätzliche Flexibilität durch einstellbare Upstream-Frequenzbereiche. AVM bringt mit der FRITZ!Box 7582 in Deutschland das erste Endgerät für G.fast und Supervectoring 35b an den Start. Für hohe Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s auf der Kupferleitung hat AVM damit eine weitere leistungsstarke FRITZ!Box im Angebot. FRITZ!Box 7582 ist zu allen bestehenden Anschlüssen kompatibel: VDSL Vectoring, VDSL und ADSL. Im Heimnetz ist die neue FRITZ!Box 7582 mit schnellem Dualband WLAN AC+N bestens ausgestattet. Sie unterstützt Telefonate in HD-Qualität und bietet Anschluss für DECT-, IP- und analoge Telefone. Je schneller es am Anschluss wird und die Zahl der mobilen Geräte zuhause wächst, desto mehr Geschwindigkeit wird auch im Heimnetz benötigt. Jetzt ist intelligentes WLAN gefragt, das die Daten nahtlos und mit hoher Datenrate überall zuhause auf Smartphones, Tablets etc. verteilt. Aktuelle FRITZ!Box-Modelle bieten schon jetzt bestes WLAN mit 4x4 Multi-User MIMO in beiden WLAN-Bändern (2,4 GHz und 5 GHz) und liefern damit optimale Datenraten und eine sehr gute Abdeckung. Je nach Größe der Wohnung oder räumlichen Gegebenheiten spannt die FRITZ!Box in Kombination mit Single- und Dualband-Repeatern sowie Powerline/WLAN-Produkten ein performantes WLAN mit Mesh-Komfort auf. AVM bietet mit sieben dieser sogenannten „Companion Devices“ ein modulares, performantes Produktportfolio mit einheitlichem Funknetznamen und automatischer Übernahme der Einstellung für eine hohe Reichweite. Mit dem kommenden FRITZ!OS zeigt AVM neue Funktionen wie Band Steering für WLAN-Repeater und Powerline/WLAN-Geräte, dynamischem Uplink und eine grafische Übersicht aller Verbindungen im Heimnetz. Alle FRITZ!-Highlights von AVM sind auf der ANGA COM in Köln in Halle 7, Stand E11 zu sehen.

Für den Ausbau in den Kabelnetzen: FRITZ!Box 6591 Cable

Mit der FRITZ!Box 6591 Cable präsentiert AVM erstmals einen FRITZ!Box-Prototypen für den DOCSIS 3.1-Standard. Mit einer 2x2-OFDM-Kanalbündelung (Orthogonal Frequence Division Multiplexing) nach DOCSIS 3.1 erreicht sie Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream und 2 GBit/s im Upstream. Durch den konfigurierbaren Upstream-Filter für den Bereich von 5 bis 204 MHz bietet sie Providern eine zusätzliche Flexibilität für den Einsatz. Die künftige FRITZ!Box 6591 Cable ist abwärtskompatibel zu DOCSIS 3.0 mit einer 32x8-Kanalbündelung. Auch der gleichzeitige Betrieb von DOCSIS 3.0 und 3.1 in den Netzen ist mit der FRITZ!Box 6591 Cable möglich. Weiterhin verfügt die künftige FRITZ!Box 6591 Cable über eine komplette Ausstattung für WLAN, Telefonie und Smart Home: schnelles, intelligentes Dualband WLAN AC+N, interner ISDN-S0-Anschluss, Anschlussmöglichkeiten für analoge Telefone sowie DECT-Basis für Schnurlostelefone und Smart-Home-Anwendungen. Vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und zwei USB-3.0-Ports ermöglichen zusätzlich eine vielseitige Heimvernetzung. In den Kabelnetzen starten demnächst Pilotprojekte mit DOCSIS 3.1. Die FRITZ!Box 6591 Cable ist auf diese kommende Ausbaustufe bestens vorbereitet.

Flexibel und zukunftssicher: FRITZ!Box 7582 für G.fast, VDSL inkl. Supervectoring und ADSL

AVM bringt mit der FRITZ!Box 7582 in Deutschland das erste Endgerät für die DSL-Technologien G.fast und Supervectoring 35b auf den Markt. Für die nächsten Ausbaustufen in den Netzen hat AVM damit eine weitere leistungsstarke FRITZ!Box im Angebot. Um das schnelle Tempo von Glasfasernetzen auch in den Wohnhäusern über die dort vorhandenen Kupferleitungen bereitzustellen, können G.fast und Supervectoring 35b eingesetzt werden. Die FRITZ!Box 7582 ist perfekt auf diese DSL-Ausbaustufen abgestimmt und garantiert eine Kompatibilität zu allen bestehenden Anschlüssen: VDSL Vectoring, VDSL und ADSL. Nicht nur am Anschluss, sondern auch im Heimnetz verfügt die neue FRITZ!Box über eine starke Ausstattung. Schnelles Dualband WLAN AC+N sorgt auch bei größeren Entfernungen für hohe Datendurchsätze. Neben WLAN AC mit 1.300 MBit/s (5 GHz) kann gleichzeitig ein WLAN-N-Funknetz mit 450 MBit/s (2,4 GHz) für viele mobile Geräte eingesetzt werden. Die neue FRITZ!Box unterstützt Telefonate in HD-Qualität und bietet Anschluss für DECT-, IP- und analoge Telefone. Ausgestattet mit den Leistungsmerkmalen von FRITZ!OS ist die FRITZ!Box 7582 die perfekte Zentrale für das Smart Home. Dazu zählen der Mediaserver, die NAS-Funktion sowie die Steuerung intelligenter FRITZ!-Steckdosen und FRITZ!-Heizkörperregler. Außerdem bietet sie Komfortfunktionen wie WLAN-Gastzugang, Kindersicherung oder MyFRITZ! für den sicheren Zugang zum Heimnetz von unterwegs. FRITZ!Box 7582 ist ab sofort über Provider verfügbar, die G.fast in ihrem Netz anbieten.

FRITZ!WLAN mit Mesh-Performance: reicht weit, verteilt die Daten intelligent auf viele Geräte

Zur ANGA COM 2017 präsentiert AVM neue Funktionen, die noch mehr WLAN-Performance für die steigende Anzahl mobiler Geräte bringen. Aktuelle FRITZ!Box-Modelle bieten schon jetzt bestes WLAN mit 4x4 Multi-User MIMO in beiden WLAN-Bändern (2,4 GHz und 5 GHz) und liefern damit optimale Datenraten und eine sehr gute Abdeckung. Je nach Größe der Wohnung oder räumlichen Gegebenheiten spannt die FRITZ!Box in Kombination mit Single- und Dualband-Repeatern sowie Powerline/WLAN-Produkten ein performantes WLAN mit Mesh-Komfort auf. AVM bietet mit sieben dieser sogenannten „Companion Devices“ ein modulares, performantes Produktportfolio mit einheitlichem Funknetznamen, automatischer Übernahme der Einstellung für eine hohe Reichweite: WLAN Repeater oder Powerline/WLAN-Adapter in die Steckdose stecken, per Tastendruck die Verbindung mit der FRITZ!Box herstellen und schon ist die Reichweite vergrößert. Alle Geräte nutzen wie bisher ein WLAN mit gleichem Namen (SSID) und Netzwerkschlüssel (WPA2). Hochentwickelte WLAN-Technologien wie Crossband Repeating, Band Steering oder Multi-User MIMO sorgen für die schnelle und effiziente Verteilung der Daten. AVM zeigt am Messestand in Köln die künftige FRITZ!OS-Version: Eine neue grafische Übersicht veranschaulicht, mit welchen FRITZ!-Produkten und mit welchen Datenraten die Heimnetzgeräte wie Smartphone, Fernseher, Drucker etc. verbunden sind. Beim Einsatz mehrerer WLAN-Repeater entscheidet demnächst das System, über welchen Weg der beste Heimnetz-Zugang erfolgt (dynamischer Uplink). Ein weiteres, neues WLAN-Feature ist Band Steering für Repeater und Powerline/WLAN-Geräte. Bei allen dualband-fähigen FRITZ!WLAN Repeater- und Powerline/WLAN-Produkten werden die WLAN-Frequenzbänder dann automatisch gesteuert, so dass die bestmögliche Datenübertragung möglich ist.

Details zu den FRITZ!-Produkten:

FRITZ!Box 6591 Cable (Prototyp für DOCSIS 3.1)

  • 2x2 OFDM DOCSIS 3.1-Kanalbündelung (6 GBit/s  Downstream, 2 GBit/s im Upstream)
  • 32x8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (1,7 GBit/s Downstream, 240 MBit/s Upstream)
  • Konfigurierbarer Upstream-Filter von 5-204 MHz
  • 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB-3.0-Ports
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • Überträgt das Kabel-TV (DVB-C) zusammen mit FRITZ!App TV oder VLC-Player per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!

FRITZ!Box 7582

  • Unterstützt G.fast und VDSL (Profile 8a – 35b inkl. Supervectoring, Vectoring) sowie ADSL
  • Dualband WLAN AC+N mit 1.300 (5 GHz)+ 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig
  • 4 Gigabit-LAN-Anschlüsse für PC, Spielekonsole und mehr
  • 2 USB-3.0-Ports für Drucker und Speicher (NAS)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • FRITZ!Box 7582 ist über Provider verfügbar, die G.fast in ihrem Netz anbieten
Presseanfragen