Presseinformation
20.07.2017
Ab in die Ferien mit AVM

Mit FRITZ! entspannt den Urlaub genießen

  • Alle Dokumente sicher dabei – Dank MyFRITZ!
  • Spart bares Geld – Die FRITZ!App Fon
  • Mit der FRITZ!App WLAN die nächsten Funknetze finden
  • Perfekter Reisebegleiter – Die FRITZ!Box 6820 LTE
  • Mit den Smart-Home-Funktionen der FRITZ!Box zuhause alles im Griff

Egal ob Roadtrip in den USA, Badeurlaub an der Adria oder Bergtour in Österreich – mit FRITZ! wird der Urlaub ganz entspannt. Mit der NAS-Funktion der FRITZ!Box und MyFRITZ! können die wichtigsten Dokumente digital abgelegt und bei Bedarf abgerufen werden. Durch das Zusammenspiel zwischen MyFRITZ!App und FRITZ!App Fon kann weltweit zu den Konditionen der heimischen Festnetznummer telefoniert werden und die FRITZ!Box 6820 LTE sorgt im Urlaub in ganz Europa für stabiles WLAN. Außerdem findet die FRITZ!App WLAN schnell die nächsten WLAN-Funknetze und mit den Smart-Home-Funktionen der FRITZ!Box bzw. den intelligenten FRITZ!DECT-Steckdosen hat man auch im Urlaub zuhause alles im Griff.

Dank MyFRITZ! alle Dokumente sicher dabei

Buchungsbestätigungen, die Kopie des Reisepasses oder die geplante Reiseroute retten im Notfall den Urlaub. Mit der NAS-Funktion der FRITZ!Box können digitale Sicherheitskopien der wichtigsten persönlichen Dokumente einfach und sicher hinterlegt werden. Dafür muss lediglich ein externes USB-Speichermedium mit den Unterlagen an der FRITZ!Box angeschlossen werden und schon kann man via MyFRITZ! auf die dort hinterlegten Daten zugreifen – Internetverbindung vorausgesetzt. Der große Vorteil: Die Daten müssen nicht ins Internet hochgeladen werden, sondern alle Inhalte bleiben auf dem lokalen Gerät. So sind Daten nicht nur optimal vor einem Zugriff durch Unbefugte gesichert, sondern gehen auch garantiert nicht verloren.

FRITZ!App Fon spart bares Geld

Dank Skype, Hangouts oder Facetime ist es kein Problem mehr Freunde und Bekannte daheim direkt und ohne Kosten anzurufen. Möchte man allerdings außerhalb der europäischen Union die Familie auf dem Festnetz anrufen, können sehr schnell erhebliche Kosten entstehen. Mit der MyFRITZ!App und der FRITZ!App Fon telefoniert man überall auf der Welt zum heimischen Ortstarif – kostenfreies WLAN vorausgesetzt. Dazu die MyFRITZ!App vor dem Urlaub zuhause an der FRITZ!Box einmalig anmelden und die Heimnetzverbindung einrichten. Danach kann man sich weltweit mit einem Fingerstreich mit der heimischen FRITZ!Box verbinden und die FRITZ!App Fon erkennt im nächsten Schritt automatisch die Heimnetzverbindung. Nun kann man ganz einfach und bequem über die heimische Telefonnummer telefonieren. Denn dank Voice over IP gelangen die Gespräche über die bestehende Internetverbindung zum Gesprächspartner. So behält man nicht nur die Kosten im Griff, sondern hält auch die ganze Familie auf dem Laufenden.

Schnell ins Netz – Die FRITZ!App WLAN

Um den gebuchten Datentarif im Urlaub nicht zu sehr zu belasten, sollte man ab und an auf Hotspots bzw. WLAN–Funknetze zurückgreifen. Die FRITZ!App WLAN findet nicht nur im Handumdrehen verfügbare Netze in der näheren Umgebung, sondern liefert noch mehr Informationen. So bekommt man die Signalstärke des Netzes graphisch dargestellt, kann die Verschlüsselung überprüfen und die Geschwindigkeit des Internets in Echtzeit im Auge behalten.

Der perfekte Reisebegleiter – Die FRITZ!Box 6820 LTE

Ob im Wohnmobil in Schweden, dem Strandbungalow in Italien oder der Alm in Österreich – für alle die auch im Urlaub nicht auf schnelles WLAN verzichten wollen, ist die FRITZ!Box 6820 LTE der perfekte Reisebegleiter. Der LTE-Router überzeugt nicht nur durch sein kleines, kompaktes Design, sondern auch durch Leistung. So schafft die FRITZ!Box 6820 LTE eine Downloadrate von bis zu 150 MBit/s, sorgt durch WPA2-Verschlüsselung für einen sicheren Datenaustausch und dank Multibandunterstützung ist sie in ganz Europa einsetzbar. Übrigens: Seit 15. Juni 2017 kann man auch ohne Zusatzkosten bspw. eine deutsche SIM-Karte zur Datenübertragung in allen EU-Staaten nutzen – der Abschaffung der Roaminggebühren sei Dank.

Schlau entspannen – Die Smart-Home-Funktionen der FRITZ!Box haben alles im Griff

Wer kennt es nicht: Gerade ist man so richtig im Urlaub angekommen und plötzlich ploppt im Hinterkopf die Frage auf: Habe ich das Fenster geschlossen und die Tür abgesperrt? Mit den Smart-Home-Funktionen der FRITZ!Box gehören solche Gedanken der Vergangenheit an. Einfach eine IP-Kamera mit der FRITZ!Box verbinden, die Kamera an der gewünschten Stelle aufstellen und schon kann man von überall auf der Welt nach dem Rechten sehen (geht übrigens dank der FRITZ!App Cam auch mit einem ausrangierten Smartphone oder Tablet). Sollte das Fenster dann wirklich offen sein, genügt ein Anruf bei den Nachbarn und das Problem ist gelöst. Aber auch der Rest des Hauses profitiert von den smarten FRITZ!-Produkten. Mit der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 210 werden die Blumen im Garten in einem individuell festgelegten Takt gewässert und durch die integrierte Zufallsschaltung der FRITZ!DECT 200 können Lampen im Haus unregelmäßig ein-und ausgeschaltet werden.

Presseanfragen