Empfehlen:
Ratgeber

FRITZ!Box und Cloud Gaming à la Google Stadia

Cloud Gaming ist der neueste Trend und Google Stadia nur der Anfang. Heute sorgen PlayStation, Xbox oder ein leistungsfähiger Gaming-PC für Spielspaß. Mit Cloud Gaming ermöglicht FRITZ!Box vielfältige Spielerlebnisse auf Sofa, Terrasse oder Schreibtisch. Wie funktioniert Cloud Gaming? Und warum ist FRITZ!Box besonders für Spieler geeignet? In unserem Ratgeber beantworten wir diese Fragen.

Wie funktioniert Cloud Gaming?

Beim Cloud Gaming läuft das Spiel auf Servern im Rechenzentrum des Anbieters, nicht zu Hause auf einer Konsole oder dem PC des Spielers. Die Steuerungsbefehle schickt der Game-Controller zum Cloud-Gaming-Dienst und dieser sendet Bild und Ton des Spiels als Stream zurück.

Das hat einige Vorteile: Im Rechenzentrum berechnen leistungsfähige Server die Spielegrafik. Spieler benötigen keine teure Hardware, um die beste Grafik zu genießen. Cloud Gaming ermöglicht somit gepflegtes Zocken selbst auf weniger leistungsstarken Notebooks oder PCs, am Fernseher und sogar am Smartphone.

Neben Google Stadia buhlen einige weitere Dienste um die Kunden: PlayStation Now von Sony oder GeForce NOW von Nvidia. Mit MagentaGaming hat die Telekom ein eigenes Cloud-Gaming-Angebot gestartet, das sich aber vorerst noch im geschlossenen Betatest befindet.

FRITZ!Box ist gewappnet für die hohen Anforderungen


Hohe Anforderungen stellt Cloud Gaming dagegen an den Internetanschluss und das Heimnetz. FRITZ!Box ist daher die beste Wahl, um Spaß mit Stadia & Co. zu haben.

FRITZ!Box verarbeitet den Datenverkehr effizient und schnell. Über das leistungsfähige WLAN gelangen die Cloud-Gaming-Daten ohne spürbare Verzögerung zum Gerät des Spielers. Sind viele Spieler gleichzeitig im WLAN aktiv, sorgen die Gigabit-LAN-Anschlüsse der FRITZ!Box für verzögerungsfreien Spielspaß.

Ob im WLAN oder über LAN, die FRITZ!Box ermöglicht lag-freien Spielgenuss über die Cloud-Gaming-Dienste: Spieler erleben flüssige 4K-Grafik mit HDR und 60 Bildern pro Sekunde bei sattem 5.1-Sound.

Schneller Internetzugang für beste Grafik

Cloud Gaming profitiert von schnellen Internetzugängen. Die Anbieter nennen hierzu unterschiedliche Voraussetzungen – diese reichen von 5 MBit/s bei PlayStation Now bis 50 MBit/s für MagentaGaming. Wer in 4K-Auflösung spielen möchte, benötigt bei Google Stadia schon 35 MBit/s. Bei allen Anbietern gilt: Schnellere Anschlüsse erlauben höhere Auflösungen und detailreichere Grafik.

Ein Internetanschluss mit 50 MBit/s ist für höchste Cloud-Gaming-Qualität durchaus sinnvoll, zudem verfügt die Leitung dann über Reserven für Telefonie und Websurfen. Sobald weitere Personen das Netz verwenden, darf es gerne schneller zugehen. Anschlüsse mit 100 MBit/s und mehr sind heute mit DSL-Technologie, TV-Kabel oder via Glasfaser verfügbar – wenn auch noch nicht flächendeckend.

FRITZ!Box: Die beste Wahl für (Cloud) Gaming

Cloud Gaming ist eine junge Technologie, die schon heute interessante Möglichkeiten bietet: Sofa, Terrasse oder Schreibtisch sind dank Cloud Gaming ideale Orte zum Spielen. Kosten für einen Gaming-PC entfallen.

FRITZ!Box ist ein idealer Gaming-Router für PlayStaion, Xbox oder PC. Mit unseren Tipps heben Cloud-Gaming-Dienste zusammen mit einer FRITZ!Box zum höchsten Spielspaß ab. Ob klassisches oder Cloud-basiertes Gaming: Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, FRITZ!Box garantiert stets die beste Performance.

Checkliste für bestes Cloud Gaming mit FRITZ!Box

  • Schnelles WLAN direkt von der FRITZ!Box verwenden
  • Internetzugang mit 50 MBit/s und schneller buchen
  • FRITZ!Box sorgt für die beste Heimnetz-Performance
Weitere Artikel zu diesem Thema
Tipps für Videostreaming mit FRITZ!
Videostreaming ist gerade jetzt gefragt wie nie. Unsere Tipps helfen beim Streaming-Genuss.
Musikgenuss per WLAN-Lautsprecher
Die FRITZ!Box streamt Ihre Musik per WLAN im gesamten Heimnetz. Genießen Sie ganz einfach Komfort und Flexibilität von WLAN-Lautsprechern!
Podcasts über die FRITZ!Box hören
Egal ob Comedy, Nachrichten oder Talks – Podcasts werden immer beliebter. Aber wussten Sie, dass Sie mit Ihrer FRITZ!Box Podcasts abspielen können? Alles was Sie neben der FRITZ!Box dafür brauchen, ist ein UPnP-fähiges Abspielgerät, z.B. ein FRITZ!Fon.
FRITZ!Box als Medienzentrale
In wenigen Schritten zur Medienzentrale
Mit der FRITZ!Box stehen Filme, Musik oder Fotos auf praktisch allen Geräten zur Verfügung. Verwandeln Sie schnell und einfach Ihre FRITZ!Box in eine Medienzentrale.
NAS-Funktion der FRITZ!Box nutzen
Die Alternative zu einem teuren NAS-System lautet: FRITZ!Box. Über den USB-Anschluss stellen Sie die Verbindung zu einer externen Festplatte her und integrieren den Datenträger so ins gesamte Heimnetz.
Ideale Fernbedienung für Musik
Für die bequeme Musikwiedergabe bei Ihnen zu Hause bietet AVM eine komfortable Möglichkeit: über das Schnurlostelefon FRITZ!Fon.
TV-Signale kabellos im Heimnetz streamen
Mit FRITZ!App TV und dem FRITZ!WLAN Repeater DVB-C streamen Sie frei empfangbare TV-Signale kabellos ins Heimnetz und rufen sie von Tablet, Smartphone oder PC auf.
Die FRITZ!Box 7590 als Gaming Router
Lesen Sie hier, wie Sie mit der FRITZ!Box 7590 online mit einer schnellen sowie stabilen Verbindung punkten.
WLAN oder Kabel – Was ist besser fürs Gaming?
Sie können Ihre Videospielkonsole oder Ihren PC wahlweise per LAN und per WLAN mit dem Heimnetz verbinden. Beide Varianten sind schnell einzurichten und zuverlässig – Unterschiede gibt es dennoch. Erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber.
So verbinden Sie Ihre PS4 mit der FRITZ!Box
Lesen Sie hier, wie Sie die PlayStation 4 mit Ihrer FRITZ!Box verbinden und auch online mit einer schnellen sowie stabilen Verbindung punkten.
So bringen Sie die Xbox One ins Internet
Mit der Xbox One und der FRITZ!Box haben Sie ein unschlagbares Duo für die perfekte Spielerfahrung im Heimnetz. Lesen Sie hier, wie Sie die Verbindung zur Konsole herstellen.
FRITZ!Box mit der Nintendo Switch verbinden
Nutzen Sie die Online-Funktionen der Nintendo Switch für spannende Online-Spiele. Hier lesen Sie, wie Sie die Konsole mit der FRITZ!Box verbinden und loslegen.
Die FRITZ!Box und der Gaming-PC
Den Abschluss unserer Einrichtungs-Serie für bestes Gaming bildet der PC. Dieser muss natürlich auch mit der FRITZ!Box verbunden und ins Heimnetz integriert werden, damit online gespielt werden kann.
FIFA, CoD & Co: Beste Voraussetzungen für Online-Spiele
„Verbindung kann nicht hergestellt werden“ – damit Ihnen das nicht den Spielspaß ruiniert, finden Sie hier im Ratgeber Tipps rund um die optimale FRITZ!Box-Konfiguration fürs Online-Gaming.
Alles zur Cloud
Cloud-Dienste bieten eine sinnvolle Alternative für alle Nutzer, die oft Medien im Web verbreiten, Daten mit Freunden teilen oder einfach eine Datensicherung vornehmen wollen. AVM hat für Sie einige Tipps zusammengefasst, mit denen Sie Ihre Daten angemessen geschützt ablegen.