Alles zum VPN

VPN mit AVM – praktisch und sicher

Bei einem VPN handelt es sich um ein „Virtuelles Privates Netzwerk“. Mit einem solchen Netzwerk können beispielsweise Mitarbeiter an verschiedenen Standorten auf das Firmennetz zugreifen, ohne tatsächlich in der Firma anwesend sein zu müssen. Auch Privatanwender profitieren von einem eingerichteten VPN und greifen einfach und sicher aus der Ferne auf ihr Heimnetzwerk zu.

Den Tunnel nutzen

Eine Verbindung via VPN ins eigene Heimnetzwerk aufzubauen, kann mit einem Tunnel verglichen werden. Das Bild ist auch unter dem Aspekt der Sicherheit zutreffend: Der VPN-Tunnel hat einen Anfangs- und einen Endpunkt, der Raum dazwischen – die eigentliche Verbindung – ist sicher von der Außenwelt abgeschirmt. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten, kommen leistungsfähige Verschlüsselungstechniken zum Einsatz, die vor unberechtigtem Zugriff schützen.

Weitere Sicherheitsmechanismen für Ihr VPN

Für einen reibungslosen Funktionsablauf setzt AVM den VPN-Standard IPSec ein. Dieses Protokoll ermöglicht Schutz, Sicherheit, Integrität und Authentizität bei der Einrichtung eines Tunnels. Genauer gesagt, kommt das AES-Verfahren („Advanced Encryption Standard“) zum Einsatz, das höchste Sicherheitsansprüche bedient und sowohl das unberechtigte Eindringen ins eigene Netzwerk sowie das Entschlüsseln der gesendeten Daten verhindert. 

Ebenfalls mit Firewall

Selbstverständlich sind bei einer VPN-Verbindung nicht nur der Tunnel und die verschickten Daten gesichert: Für zusätzlichen Schutz sorgt IP-Stack. Diese Technologie wurde eigens von AVM entwickelt und funktioniert wie eine Firewall gegenüber dem Internet. Greifen Sie schnell und bedenkenlos aus der Ferne auf Ihr Heimnetz zu – mit einer sicheren VPN-Verbindung von AVM.