WLAN – Allgemeine Hinweise

WLAN als praktische Alternative zum Kabel

Statt jeden Computer im Netzwerk per LAN mit der FRITZ!Box zu verbinden, können Sie auch einen drahtlosen Datenaustausch einrichten und Ihr Gerät frei im Empfangsbereich platzieren. Neben der wegfallenden Kabelabhängigkeit profitieren Sie auch von weiteren Funktionen: Greifen Sie parallel auf mehrere Adressen im Heimnetz zu und streamen Sie Mediendateien per WLAN an verschiedene Geräte im Empfangsbereich. 

Ein Ende dem Kabelsalat

Durch das Einrichten einer Funkverbindung zur FRITZ!Box sind Sie nicht mehr nur auf einen Platz begrenzt, sondern können sich frei in Ihrer Wohnung bewegen. Vom WLAN profitieren Sie nicht nur beim Surfen mit dem Notebook, sondern verbinden auch mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets schnell, einfach und sicher mit dem Heimnetz. Kreuz und quer durch die Wohnung verlegte LAN-Kabel gehören damit der Vergangenheit an.

Neue Standards für maximale Qualität

Um beim kabellosen Surfen auch größere Dateien ohne Verzögerung übertragen zu können, unterstützen die FRITZ!Boxen modernste WLAN-Standards. Die FRITZ!Box 7490 arbeitet bereits mit dem neuen WLAN AC. Diese Technologie ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 1.300 MBit/s und ist bis zu dreimal schneller als der Vorgänger WLAN N. 

Mehr Infos rund ums WLAN

Wollen Sie erfahren, wie Sie auf Ihrer FRITZ!Box eine WLAN-Verbindung herstellen, finden Sie eine konkrete Einrichtungsanleitung unter diesem Link. Weiterführendes Material zur sicheren Installation des drahtlosen Netzwerkes lesen Sie in unserem Ratgeberartikel zum Thema. Mit dem ebenfalls wichtigen Thema Netzwerkschlüssel befassen wir uns in einem eigenen Text und zeigen Ihnen, wie Sie einen möglichst sicheren Netzwerkschlüssel wählen. Diesen Artikel finden Sie hier.