Automatische Update-Funktion nutzen

< vorheriger Artikel
Artikel 1 von 2

Mit der Version 6.20 wurde FRITZ!OS um eine Funktion für automatische Updates bereichert. So verpassen Sie keine Aktualisierung des Betriebssystems der FRITZ!Box mehr und nutzen neue Funktionen sofort. Auf der Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box finden Sie unter den Menüpunkten „System“ und „Update“ nach einem Klick auf den Reiter „Auto-Update“ drei Optionen zur regelmäßigen Aktualisierung.

Neue Version automatisch installieren

Die für Sie komfortabelste Lösung ist die Einstellung, dass über die neue FRITZ!OS-Version informiert und diese automatisch heruntergeladen sowie installiert wird. Die FRITZ!Box wählt für die Installation einen geeigneten Zeitpunkt, beispielsweise nachts, und spielt die Aktualisierung automatisch ein. Dazu werden Internet- und Telefonverbindungen kurz unterbrochen – nach der Wiederherstellung arbeitet die FRITZ!Box mit der neuen Version des Betriebssystems.

Notwendige Updates automatisch installieren

Diese Einstellung betrifft nur die von AVM als notwendig gekennzeichneten Erweiterungen, beispielsweise Sicherheitsupdates. Analog zur ersten Möglichkeit, werden Sie über die Verfügbarkeit informiert und die FRITZ!Box lädt die Dateien automatisch herunter. Auch hier wird ein geeigneter Zeitpunkt gewählt, sodass Sie durch die Installation nicht in Ihrer Nutzung beeinträchtigt werden.

Über neue FRITZ!OS-Versionen informieren

Wählen Sie diese Option, werden Sie lediglich über die Verfügbarkeit einer Aktualisierung informiert. Diesen Hinweis finden Sie entweder auf der Startseite der Benutzeroberfläche oder Sie richten einen Push-Mail-Service ein. Bedenken Sie, dass die FRITZ!Box so lange noch mit der alten Version arbeitet, bis Sie das Update manuell durchführen. AVM empfiehlt Ihnen daher, zumindest die Option für notwendige Updates zu aktivieren.

< vorheriger Artikel
Artikel 1 von 2