Empfehlen:
Ratgeber

WLAN-Zugang teilen: Mit QR-Codes geht es ganz einfach

Wer seine WLAN-Zugangsdaten mit anderen Personen teilen möchte, macht dies am besten mit QR-Codes. Diese können einfach mit der Kamera-App des Handys abfotografiert werden, um sich mit dem WLAN zu verbinden. So funktioniert es und diese Alltagsszenarien bieten sich an.

 

QR-Codes finden und erstellen

Bei FRITZ!-Produkten finden Sie QR-Codes für den WLAN-Zugang gleich an verschiedenen Stellen.

Hier eine Übersicht:

  • Zur Ersteinrichtung: FRITZ!Notiz und Aufkleber unterhalb der FRITZ!Box
  • In der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box (Heimnetz und Gastzugang)
  • In den Apps: FRITZ!App WLANMyFRITZ!App (optional auch via Widget)
  • Auf dem FRITZ!Fon (nur WLAN-Gastzugang)
  • Am FRITZ!DECT 440 (nur WLAN-Gastzugang)

Bei den oben genannten Produkten können Sie Ihre QR-Codes entweder einsehen, konfigurieren und/oder anzeigen lassen. Wenn Sie Ihr WLAN-Passwort ändern, wird auch ein neuer QR-Code generiert. Den aktuellen und gültigen QR-Code sehen Sie daher immer über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box, unseren Apps oder FRITZ!Fon bzw. FRITZ!DECT 440 ein.

QR-Code generieren und anzeigen lassen

Ein QR-Code ist praktisch, da er sich von vielen Endgeräten wie etwa Smartphone oder Tablet abfotografieren lässt, um sich im Handumdrehen mit dem WLAN zu verbinden. Das erspart das lästige Abtippen des WLAN-Passworts oder die Verbindung via WPS/Connect-Taste an der FRITZ!Box, wenn diese nicht in Reichweite sein sollte. Wie Sie eine WLAN-Verbindung zur FRITZ!Box einrichten, finden Sie in der Wissensdatenbank.

QR-Code über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box abrufen und ausdrucken

In der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box gibt es an zwei verschiedenen Stellen die Möglichkeit, den QR-Code für das WLAN anzeigen zu lassen: Für Ihr Heimnetz finden Sie die Option im Menü "WLAN" unter "Sicherheit". Klicken Sie dort einfach auf den Button "Info-Blatt drucken", um alle Infos zu Ihrem WLAN-Netzwerk inklusive QR-Code zu erhalten. Den dort angezeigten QR-Code können Sie etwa mit der Kamera oder unserer FRITZ!App WLAN scannen.

Um den QR-Code für den Gastzugang einzusehen, klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Gastzugang" und anschließend auf den Button "QR-Code anzeigen". Wie Sie einen Gastzugang einrichten, erklären wir an dieser Stelle.

Verschiedene Anwendungsszenarien

Es gibt verschiedene Szenarien, in denen es sich anbietet, die WLAN-Zugangsdaten (entweder Heim- oder Gastnetz) mit anderen Personen zu teilen. Und für solche Szenarien bieten sich natürlich auch verschiedene Möglichkeiten an, wie man den QR-Code mit anderen teilt. Hier unsere Empfehlungen:

Restaurants, Bars, Cafés und Kneipen

In Situationen, in denen man viel Laufkundschaft zu erwarten hat, ist es einfach und unkompliziert, wenn man den QR-Code ausdruckt (optional kann man ihn auch einlaminieren) und – je nach Größe der Lokalität – an mehreren Stellen hinklebt, etwa an die Wand direkt neben dem Eingang, über der Bar oder aufgedruckt auf der Speise-/Getränkekarte. So kann jeder Gast ganz einfach nach Gusto den QR-Code scannen, um sich mit dem Gastzugang zu verbinden.

Zuhause

Wenn man Freunde zu sich nach Hause einlädt, muss man den QR-Code nicht zwingend ausdrucken und irgendwo an die Wand kleben. Der QR-Code lässt sich etwa auch ganz einfach auf dem FRITZ!Fon anzeigen oder, noch besser, auf dem FRITZ!DECT 440: Hier kann der QR-Code für den Gastzugang einfach als Anzeige auf dem E-Paper dargestellt werden. Durch Druck auf die Menü-Taste kann zwischen den verschiedenen Anzeigen gewechselt werden.

Neben FRITZ!Fon und FRITZ!DECT können Sie Ihre QR-Codes aber auch ganz einfach über unsere Apps FRITZ!App WLAN und MyFRITZ!App anzeigen und von Ihren Gästen abfotografieren lassen.

QR-Codes überall

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, im Handumdrehen QR-Codes für Gäste zu generieren. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Weitere Artikel zu diesem Thema
Drei Smart-Home-Vorlagen, die den Alltag erleichtern
Seit FRITZ!OS 7 speichern Sie die Einstellungen Ihrer Smart-Home-Geräte und -Gruppen als Vorlage für bestimmte Anlässe, zum Beispiel Urlaub oder Filmabend. Wir stellen drei Beispiele vor.
Smart-Home-Vorlagen erstellen
Mit FRITZ!OS 7 speichern Sie die Einstellungen Ihrer Smart-Home-Geräte und -Gruppen als Vorlage für bestimmte Anlässe, zum Beispiel Abwesenheit, Feiertage oder Urlaub. Erstellen Sie etwa eine Vorlage für die Früh- und eine für die Spätschicht, um zwischen diesen per Knopfdruck zu wechseln.
Heizkosten sparen mit FRITZ!Box und FRITZ!DECT 301
Mit Ihrer FRITZ!Box und dem Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 regeln Sie Ihre Raumtemperatur flexibel regeln und sparen Heizkosten.
FRITZ!Box und Live-Bilder – von überall das eigene Heim im Blick
Sind Sie im Urlaub und möchten zu Hause nach dem Rechten sehen? Sie sitzen im Büro und wollen schauen, ob die Kinder Unfug machen? Was früher schon machbar war, ist heutzutage noch leichter einzurichten.
Strom sparen mit FRITZ!
Mit den Smart-Home-Produkten von FRITZ! erfassen Sie den Stromverbrauch einzelner Geräte im Heimnetz und können so Energie und Geld sparen!
Intelligentes Schalten
Die FRITZ!Box ist als Zentrale Ihres Heimnetzes rund um die Uhr im Einsatz. In Kombination mit den smarten FRITZ!DECT 200, FRITZ!DECT 210 und FRITZ!Powerline 546E können Sie Geräte komfortabel automatisch schalten lassen.
Reichweite erhöhen mit FRITZ!DECT Repeater 100
Mit dem FRITZ!DECT Repeater 100 können Sie die Reichweite von DECT-Geräten erhöhen. Davon profitieren Schnurlostelefone und Smart-Home-Geräte.