Rechtliches - FRITZ!Apps

Umgang mit personenbezogenen Daten

In FRITZ!Apps werden personenbezogene Daten von auf dem Gerät verfügbaren Kontakten ausschließlich innerhalb der FRITZ!Apps zur Erfüllung der darin angebotenen Funktionen verwendet. Weder erfolgt eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an AVM noch an Dritte. Personenbezogene Daten sind beispielsweise Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern.

Cloud Messaging

FRITZ!Apps nutzen die Funktion, nach Einrichtung an einer FRITZ!Box automatisch durch die FRITZ!Box zu neuen Ereignissen informiert zu werden. Die Kommunikation erfolgt dabei von der FRITZ!Box über AVM direkt zu dem von Google bzw. Apple bereitgestellten Benachrichtigungsdienst für Android- bzw. iOS-Geräte zur akkuschonenden Übertragung, wie er in einer Vielzahl von Apps eingesetzt wird. Private Daten wie Rufnummern, Namen, etc. sind Ende-zu-Ende verschlüsselt, d. h., diese sind ausschließlich für die Ihre FRITZ!Box und die daran angemeldeten Apps entschlüsselbar.

Anonymsierte Statistiken

Zur Verbesserung der Funktionalität, der Benutzerfreundlichkeit und der Sicherheit Ihrer FRITZ!Apps erhält AVM bestimmte Informationen über die Nutzung Ihrer FRITZ!Apps. FRITZ!Apps verwenden dazu Google Analytics und Fabric, Web-Analysedienste von Google, sowie App Analytics von Apple, welche anonymisierte Informationen über die Nutzung der FRITZ!App und eventuell auftretende Fehler übermittelt. Dabei werden keine personenbezogenen Daten übertragen. Zu Fehlern werden genaue Angaben zu Code-Stellen und Geräteinformationen versendet, um die Wartung der FRITZ!Apps zu erleichtern. Wir empfehlen, die Option "AVM unterstützen und anonymisierte Statistiken senden" in den Datenschutz-Einstellungen von FRITZ!Apps aktiviert zu lassen. Sie können der Erfassung dieser anonymisierten Daten und deren Verarbeitung jederzeit widersprechen, indem Sie diese Option deaktivieren. Die erzeugten Informationen werden anonymisiert an einen Server von Google bzw. Apple übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Basis wird die Nutzung der App ausgewertet und in aggregierten und anonymisierten Reports über die App-Aktivitäten für AVM zusammengestellt. Sofern dies gesetzlich erforderlich ist oder soweit Dritte die Daten im Auftrag von Google bzw. Apple verarbeiten, wird Google bzw. Apple diese Informationen gegebenenfalls auch an Dritte übertragen. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz), sowie unter https://fabric.io/terms. In FRITZ!Apps wird die Google Analytics Option "anonymizeIp" verwendet, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Nutzung von Kamera und Mikrofon

Sofern Sie in bestimmten FRITZ!Apps das Mikrofon oder die Kamera Ihres Smartphone nutzen, etwa für die Audioübertragung oder falls Sie Bild- oder Videodaten erfassen, werden die entsprechenden Inhalte ausschließlich in der App verwendet bzw. bei Netzübertragungen (z. B. Telefonie) direkt in Ihrem Heimnetz bzw. über das Internet übermittelt, d. h. Ihre Daten werden dabei nicht an AVM übertragen.