MyFRITZ!App Service - Wissensdatenbank

MyFRITZ!App Service

MyFRITZ!App 2 kann keine Verbindung zur FRITZ!Box herstellen

Beim Start von MyFRITZ!App 2 oder dem Versuch, von unterwegs auf die FRITZ!Box zuzugreifen, eine Heimnetzverbindung (VPN) herzustellen, Smart-Home-Geräte, Anrufbeantworter oder Rufumleitungen zu schalten, zeigt MyFRITZ!App 2 eine der folgenden Fehlermeldungen an:

  • "Es besteht keine Verbindung zur FRITZ!Box"
  • "Die Nutzung von unterwegs nicht möglich. Nicht via IPv6 verbunden."

1 Zugriff nur mit öffentlicher IP-Adresse möglich

Der Zugriff mit MyFRITZ!App aus dem Internet auf die FRITZ!Box ist nur möglich, wenn der FRITZ!Box beim Herstellen der Internetverbindung vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse oder eine IPv6-Adresse zugewiesen wird.

Wichtig:An einem Internetzugang mit DS-Lite-Tunnel ist die FRITZ!Box nicht über IPv4, sondern nur über IPv6 aus dem Internet erreichbar. Wenn ein DS-Lite-Tunnel aktiv ist, wird dies in der Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht" unter "Verbindungen" angezeigt.

Wenn die FRITZ!Box eine private IPv4-Adresse erhält, ist der Zugriff auf die FRITZ!Box nicht möglich.

Falls die FRITZ!Box zusätzlich zu der privaten IPv4-Adresse auch eine IPv6-Adresse erhält, ist der Zugriff auf die FRITZ!Box über diese IPv6-Adresse möglich. Der Zugriff über die IPv6-Adresse ist jedoch nur möglich, wenn das Smartphone bzw. Tablet selbst auch per IPv6 mit dem Internet verbunden ist und eine IPv6-Adresse erhält.

Da nicht an allen Internetzugängen eine IPv6-Anbindung gegeben ist (z.B. in vielen Mobilfunknetzen und WLAN-Hotspots), testen Sie an Ihrem Smartphone bzw. Tablet die IPv6-Anbindung durch Aufruf von www.test-ipv6.com oder www.ipv6-test.com. Nur wenn eine IPv6-Anbindung vorhanden ist, können Sie mit MyFRITZ!App auf die FRITZ!Box zugreifen.

2 "Heimnetzverbindung" nur mit öffentlicher IPv4-Adresse nutzbar

Mit der Funktion "Heimnetzverbindung" im Menü "Heimnetz" stellt MyFRITZ!App eine sichere VPN-Verbindung (Virtual Private Network) über das Internet zur FRITZ!Box her. Diese Funktion kann nur genutzt werden, wenn die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse erhält.

Wenn die FRITZ!Box an einem Internetzugang mit DS-Lite-Tunnel betrieben wird, eine private IPv4-Adresse oder nur eine IPv6-Adresse erhält, sind VPN-Verbindungen zur FRITZ!Box nicht möglich. Die Funktion "Heimnetzverbindung" ist dann nicht nutztbar.

3 Internetverbindung dauerhaft halten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Klicken Sie auf "Verbindungseinstellungen ändern".
  4. Aktivieren Sie die Option "Dauerhaft halten (empfohlen für Flatrate-Tarife)". Falls die Option nicht angezeigt wird, stellt die FRITZ!Box die Internetverbindung bereits dauerhaft her.
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".