FRITZ!Box 3170 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3170 Service

Internetzugang über FRITZ!Box nicht möglich

Obwohl die FRITZ!Box für den DSL-Internetzugang eingerichtet ist, können einige oder alle mit der FRITZ!Box verbundenen Geräte nicht auf das Internet zugreifen.

In den Ereignissen der FRITZ!Box oder dem "Netzwerk- und Freigabecenter" betroffener Windows-Computer wird eventuell eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • "DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung)"
  • "DSL ist nicht verfügbar"
  • "PPPoE-Fehler: [...]"
  • "Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. [...]"
  • "Nicht identifiziertes Netzwerk"
  • "Zugriff: Nur lokal"
  • "Zugriffstyp: Kein Internetzugriff"

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Ereignisprotokoll der FRITZ!Box prüfen

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Erweiterte Einstellungen".
  3. "System" > "Ereignisse"
  4. Wechseln Sie auf die Registerkarte "Internetverbindung".
  5. Prüfen Sie, ob eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt wird und führen Sie die Maßnahmen der entsprechenden Anleitung durch:

2 DHCP-Server der FRITZ!Box aktivieren

In den Werkseinstellungen weist die FRITZ!Box automatisch allen Geräten die richtigen IP-Einstellungen per DHCP zu. Falls Sie den DHCP-Server der FRITZ!Box deaktiviert haben, aktivieren Sie ihn wieder:

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Erweiterte Einstellungen".
  3. "System" > "Ansicht"
  4. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  5. "System" > "Netzwerkeinstellungen" > "IP-Adressen"
  6. Aktivieren Sie den DHCP-Server und legen Sie den Bereich fest, aus dem die FRITZ!Box IP-Adressen vergibt.

    Hinweis:In den Werkseinstellungen verwendet die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.178.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0) und vergibt IP-Adressen von xxx.20 bis xxx.200.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

3 Gerät für automatischen Bezug der IP-Einstellungen einrichten

Damit das Gerät immer die richtigen IP-Einstellungen verwendet, stellen Sie sicher, dass es seine IP-Einstellungen automatisch von der FRITZ!Box bezieht (dies ist die Standardeinstellung der meisten Geräte):

  1. Richten Sie das Gerät für den automatischen Bezug der IP-Einstellungen per DHCP ein.

4 Aktuelle Software für Netzwerkadapter installieren

  1. Installieren Sie den aktuellen Treiber für den Netzwerkadapter des Computers bzw. die aktuelle Software für das betroffene Gerät.

    Hinweis:Über das Windows Update werden aktuelle Gerätetreiber oft nicht angeboten. Verwenden Sie daher die Treiber von der Internetseite des Herstellers (z.B. Intel, Broadcom, Realtek).

5 Firewall des Computers einrichten

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, falls auf dem Computer eine zusätzliche Firewall installiert ist:

  1. Richten Sie die Firewall des Computers so ein, dass sie Verbindungen vom Computer zur FRITZ!Box zulässt. Informationen zur Einrichtung erhalten Sie vom Hersteller der Firewall, z.B. im Handbuch.