FRITZ!Box 3390 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3390 Service

IP-Telefon an FRITZ!Box anmelden und einrichten

An der FRITZ!Box können Sie insgesamt zehn IP-Telefone anmelden. IP- oder SIP-Telefone sind Telefone für die Internettelefonie (VoIP). Es gibt sie als Telefongeräte (Hardphone), als Kombination aus Adapter und normalem Telefon sowie als Software-Lösung für den Computer.

Wenn Sie das Telefon über das Internet oder über eine VPN-Verbindung an der FRITZ!Box anmelden, können Sie nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs über die FRITZ!Box telefonieren.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Es können maximal zehn IP-Telefone (inklusive FRITZ!App Fon) angemeldet werden.
  • Die FRITZ!Box (IP-Adresse in den Werkseinstellungen: 192.168.178.1) sollte eine IP-Adresse aus einem der folgenden privaten IP-Adressbereiche verwenden:
    • 192.168.0.0 - 192.168.255.255
    • 172.16.0.0 - 172.31.255.255
    • 10.0.0.0 - 10.255.255.255
  • Das IP-Telefon muss eine IP-Adresse aus dem IP-Adressbereich der FRITZ!Box verwenden.

    Hinweis:Diese Voraussetzung gilt nicht, wenn das Telefon über eine VPN-Verbindung von zwei FRITZ!Boxen angemeldet werden soll.

  • Die Anmeldung eines IP-Telefons über den Gastzugang ist nicht möglich.
  • Über IP-Telefone sind keine Fax- oder Datenverbindungen möglich.
  • Für IP-Telefone sind verschiedene Leistungsmerkmale der FRITZ!Box nicht verfügbar. Das betrifft z.B. Vermitteln, Besetzt bei Besetzt, Rückruf bei Besetzt/Nichtmelden, individuelle Klingelsperre, Steuerung von FRITZ!Box-Funktionen, wie WLAN an- und ausschalten, Werkseinstellungen laden oder Rufumleitungen einrichten.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Rufnummern in FRITZ!Box einrichten

Richten Sie zunächst alle verfügbaren Rufnummern in der FRITZ!Box ein:

2 Telefon mit FRITZ!Box verbinden

Wichtig:Das Telefon darf nicht über den Gastzugang mit der FRITZ!Box verbunden werden.

3 Telefon in FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten".
  4. Aktivieren Sie die Option "Telefon (mit und ohne Anrufbeantworter)" und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Aktivieren Sie die Option "LAN/WLAN (IP-Telefon)" und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Tragen Sie ein Kennwort ein, das mindestens acht Zeichen lang ist und nicht den Benutzernamen beinhaltet.
  7. Klicken Sie auf "Weiter".
  8. Wählen Sie die Rufnummer aus, über die das Telefon ausgehende Telefongespräche führen soll.
  9. Klicken Sie auf "Weiter".
  10. Legen Sie fest, auf welche Rufnummern das Telefon reagieren soll.
  11. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Weiter" und dann auf "Fertigstellen".

4 Anmeldedaten im Telefon eintragen

  1. Richten Sie im Telefon eine Internetrufnummer mit den Anmeldedaten der FRITZ!Box ein.
  2. Tragen Sie bei der Rufnummer als Benutzernamen den Benutzernamen ein, der Ihnen in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box angezeigt wird.
  3. Tragen Sie als Kennwort dasselbe Kennwort ein, wie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box.
  4. Tragen Sie als SIP-Registrar fritz.box oder die IP-Adresse der FRITZ!Box (in den Werkseinstellungen 192.168.178.1) ein. Falls Sie das Telefon über das Internet an der FRITZ!Box anmelden möchten, tragen Sie als SIP-Registar stattdessen die öffentliche IP-Adresse der FRITZ!Box ein.

    Hinweis:Die meisten Internetanbieter trennen täglich die Internetverbindung ("Zwangstrennung") und weisen der FRITZ!Box beim automatischen Wiederaufbau eine andere IP-Adresse zu. Unter dem MyFRITZ!-Domainnamen ist die FRITZ!Box jederzeit aus dem Internet erreichbar, auch wenn sich die öffentliche IP-Adresse regelmäßig ändert.

  5. Tragen Sie keinen STUN-Server ein.

Jetzt können Sie mit dem Telefon über die festgelegten Rufnummern ein- und ausgehende Telefongespräche führen.

5 Telefon für Anmeldung aus dem Internet einrichten

Wenn Sie das Telefon nicht nur im Heimnetz, sondern auch über das Internet nutzen möchten, müssen Sie die Anmeldung über das Internet erlauben: 

ACHTUNG!Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir IP-Telefone nicht über das Internet, sondern ausschließlich über eine verschlüsselte VPN-Verbindung anzumelden, z.B. über eine VPN-Verbindung zwischen zwei FRITZ!Boxen.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem betreffenden Telefon auf die Schaltfläche (Bearbeiten).
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Anmeldedaten".
  5. Aktivieren Sie die Option "Anmeldung aus dem Internet erlauben".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

6 Unterstützte Leistungsmerkmale beim Telefonieren

Eine Reihe von FRITZ!Box-Funktionen können Sie üblicherweise über die Tastatur eines Telefons nutzen. Bei IP-Telefonen funktioniert das jedoch nur eingeschränkt. Die Leistungsmerkmale CLIP (Rufnummern von Anrufern anzeigen) und CLIR (eigene Rufnummer unterdrücken) werden auch beim Telefonieren mit IP-Telefonen unterstützt. Außerdem können Sie interne Telefongespräche mit anderen Telefonen führen, Rufe von anderen Telefonen heranholen (Pickup), die an der FRITZ!Box angeschlossen sind und Kurzwahlen sowie Vanity-Codes des Telefonbuchs der FRITZ!Box verwenden.

Hinweis:Die internen Rufnummern der Telefoniegeräte finden Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter "Telefonbuch > Interne Nummern".