FRITZ!Box 3390 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3390 Service

Netzwerkgerät kann nicht umbenannt werden

In der Heimnetzübersicht der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche aufgelistete Computer, Smartphones oder andere Netzwerkgeräte können nicht umbenannt werden. Beim Versuch das Gerät umzubenennen, wird von der FRITZ!Box eventuell die Fehlermeldung angezeigt:

  • "Der Name enthält unzulässige Zeichen. Computernamen dürfen nur Buchstaben (a-z, A-Z), Ziffern (0-9) und Bindestriche (-) enthalten. Der Name darf nicht nur aus Ziffern bestehen."

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Name enthält unzulässige Zeichen

Entfernen Sie alle unzulässigen Zeichen aus den Namen der Geräte:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Heimnetzübersicht".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Alle Geräte".
  4. Klicken Sie neben dem Gerät, das umbenannt werden soll, auf den Eintrag "Details".
  5. Tragen Sie im Eingabefeld "Name" einen beliebigen Namen ohne Sonderzeichen ein.

    Wichtig:Bei den Namen handelt es sich um DNS-Hostnamen. Verwenden Sie daher nur Buchstaben (ohne ä, ö, ü, ß), Zahlen und Bindestriche (-). Der Name darf nicht nur aus Zahlen bestehen.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

2 Netzwerkgerät über Gastnetz mit FRITZ!Box verbunden

In der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche können nur die mit dem Heimnetz verbundenen Netzwerkgeräte umbenannt werden. Geräte, die über den LAN- bzw. WLAN-Gastzugang mit der FRITZ!Box verbunden sind, können in der FRITZ!Box nicht umbenannt werden.

Hinweis:Die FRITZ!Box zeigt Geräte mit ihrem Hostnamen an, wenn die Geräte der FRITZ!Box diesen beim Bezug ihrer IP-Einstellungen per DHCP mitteilen. Netzwerkgeräte, die der FRITZ!Box keinen Hostnamen mitteilen, werden mit ihrer IP-Adresse (z.B. "PC-192-168-178-20") angezeigt.

3 FRITZ!Box als IP-Client oder Repeater eingerichtet

Netzwerkgeräte können in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche nicht umbenannt werden, wenn die FRITZ!Box als IP-Client oder WLAN-Repeater eingerichtet ist. In diesen Betriebsarten werden die Gerätenamen von der vorgeschalteten bzw. als WLAN-Basisstation eingerichteten FRITZ!Box übernommen.