FRITZ!Box 3490 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 3490 Service

Bestimmte Einstellungen fehlen in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box

In der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box soll eine bestimmte Funktion genutzt oder eingerichtet werden. Die entsprechenden Einstellungen, z.B. Menüpunkte oder Schaltflächen, werden jedoch nicht angezeigt, obwohl diese Einstellungen in der Benutzeroberfläche einer anderen FRITZ!Box desselben Typs vorhanden sind.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Erweiterte Ansicht aktivieren

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie am rechten oberen Rand der Benutzeroberfläche auf das 3-Punkte-Menü .
  3. Klicken Sie auf den An/Aus-Schalter  , um die erweiterte Ansicht zu aktivieren.

    Abb.: Erweiterte Ansicht aktivieren

    • Die erweiterte Ansicht ist aktiviert, wenn der An/Aus-Schalter grün ist.  .

2 Telefoniefunktion aktivieren

In den Werkseinstellungen wird die Telefoniefunktion in der Benutzeroberfläche ausgeblendet. Aktivieren Sie daher folgende Einstellung, wenn Sie die Telefoniefunktion der FRITZ!Box nutzen möchten:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie die Option "Unterstützung für FRITZ!App Fon in der FRITZ!Box aktivieren".
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

3 Länder- und Spracheinstellungen fehlen

Es gibt verschiedene Editionen der FRITZ!Box. Das Menü  "System > Region und Sprache" mit den Länder- und Spracheinstellungen ist nur bei der internationalen Modellvariante und bei der Edition A/CH für Österreich und die Schweiz verfügbar. Bei der deutschen Modellvariante können Sie Einsatzland und Sprache nicht ändern.

4 FRITZ!Box als Mesh Repeater / IP-Client eingerichtet

Falls die FRITZ!Box unter "Internet > Zugangsdaten" als "Mesh Repeater / IP-Client" eingerichtet ist, werden alle Einstellungen ausgeblendet, die bei dieser Betriebsart nicht nutzbar sind. Das betrifft z.B. Portfreigaben, Dynamic DNS, IP-Einstellungen, Onlinezähler und DSL-Informationen. Sollte der vorgeschaltete Router diese Funktionen zur Verfügung stellen, können Sie sie dort einrichten. In der FRITZ!Box sind diese Einstellungen nur verfügbar, wenn die FRITZ!Box die Internetverbindung herstellt, z.B. im Betrieb als DSL-Router.