FRITZ!Box 4020 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 4020 Service

WLAN-Sicherheitseinstellungen der FRITZ!Box ändern

Das WLAN-Funknetz der FRITZ!Box ist bereits in den Werkseinstellungen durch die sichere WPA2-Verschlüsselung und einen individuellen WLAN-Netzwerkschlüssel vor unbefugtem Zugriff geschützt. Um eine WLAN-Verbindung zur FRITZ!Box herstellen zu können, muss dieser Netzwerkschlüssel entweder manuell am WLAN-Gerät (z.B. Computer, Smartphone, Spielekonsole) eingetragen oder durch Drücken der WPS-Taste der FRITZ!Box automatisch eingerichtet werden.

Wenn Sie die Einstellungen in den Werkseinstellungen nicht verwenden wollen, können Sie die WLAN-Sicherheitseinstellungen der FRITZ!Box anpassen.

1 WLAN-Funknetz aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
  3. Aktivieren Sie das WLAN-Funknetz.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 WLAN-Sicherheitseinstellungen ändern

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  3. Aktivieren Sie im Abschnitt "Verschlüsselung" die WLAN-Verschlüsselung, mit der das Funknetz gesichert werden soll.

    ACHTUNG!Die Einrichtung eines unverschlüsselten Funknetzes sollten Sie nur in Betracht ziehen, wenn die von Ihnen verwendeten WLAN-Geräte die WPA-Verschlüsselung nicht unterstützen.

    • Wenn die sichere WPA-Verschlüsselung (empfohlen) verwendet werden soll:
    1. Aktivieren Sie im Abschnitt "Verschlüsselung" die Option "WPA-Verschlüsselung".
    2. Wählen Sie in der Ausklappliste "WPA-Modus" die Option "WPA2 (CCMP)" aus.

      Hinweis:Sollten Sie noch WLAN-Geräte ohne WPA2-Unterstützung einsetzen, können Sie die Einstellung "WPA + WPA2" nutzen. Mit dieser Einstellung verwenden Ihre WLAN-Geräte automatisch den sichersten WPA-Modus für Ihre Funkverbindungen.

    3. Tragen Sie im Eingabefeld "WLAN-Netzwerkschlüssel" ein beliebiges Kennwort mit einer Länge zwischen 8 und 63 Zeichen ein.

      Wichtig:Für optimale Sicherheit sollte das Kennwort mindestens 20 Zeichen lang sein und aus Groß- und Kleinbuchstaben (ohne ä, ö, ü, ß), Ziffern und anderen Zeichen bestehen.

    • Wenn das Funknetz unverschlüsselt und damit ungeschützt (nicht empfohlen) verwendet werden soll:
      • Aktivieren Sie im Abschnitt "Verschlüsselung" die Option "unverschlüsselt".
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

    Hinweis:Beim Übernehmen der neuen WLAN-Sicherheitseinstellungen werden alle WLAN-Verbindungen zur FRITZ!Box getrennt.

Jetzt öffnet sich das Popup-Fenster "WLAN-Zugang" mit den geänderten WLAN-Sicherheitseinstellungen der FRITZ!Box. Drucken Sie die Einstellungshinweise aus oder notieren Sie diese und richten Sie die WLAN-Verbindung zur FRITZ!Box neu ein.