FRITZ!Box 4040 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 4040 Service

Online-Spiele mit Xbox One nicht möglich

Mit der Xbox One ist keine Teilnahme an Online-Spielen (z.B. Multiplayer-Spielen) möglich, obwohl die Internetverbindung der FRITZ!Box von anderen Funktionen der Spielekonsole (z.B. dem Internetbrowser) uneingeschränkt genutzt werden kann. Die Xbox One zeigt im Fehlerfall "Teredo IP-Adresse kann nicht abgerufen werden" an.

Ursache

  • Die Xbox One nutzt bei Online-Spielen nicht die bereits bestehende Internetverbindung über das Internet Protocol Version 6 (IPv6), sondern versucht eine eigene IPv6-Verbindung über das Teredo-Protokoll herzustellen. Dieses Verhalten der Xbox widerspricht dem Teredo-Standard (RFC 4380 Abschnitt 5.5).
    Da Teredo bei bestehender IPv6-Internetanbindung nicht benötigt wird und außerdem die Gefahr besteht, dass durch den Teredo-Einsatz die Sicherheitsfunktionen der FRITZ!Box ausgehebelt werden, wird der UDP-Port 3544 in dieser Konstellation von der FRITZ!Box aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die FRITZ!Box folgt damit standardisierten Empfehlungen für Heimnetzgeräte (RFC 6169 Abschnitt 3.1.3) sowie den Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik.

    Hinweis:Teredo (RFC 4380) ist ein IPv6-Tunnelmechanismus, der den Übergang von IPv4 auf das Nachfolgeprotokoll IPv6 vereinfachen soll. Teredo überträgt IPv6-Datenpakete von Windows-Geräten innerhalb von IPv4-Datenpaketen zu einem Teredo-Server von Microsoft, der die IPv6-Datenpakete an das eigentliche Ziel weiterleitet.

1 Teredo-Filter in FRITZ!Box deaktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Filter".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Listen".
  4. Deaktivieren Sie die Option "Teredo-Filter aktiv".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".