FRITZ!Box 4040 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 4040 Service

Dynamic DNS in FRITZ!Box einrichten

Mit Hilfe von Dynamic DNS erreichen Sie Ihre FRITZ!Box sowie Anwendungen und Dienste im Heimnetz, für die Sie in der FRITZ!Box Portfreigaben eingerichtet haben, über das Internet unter einem festen Domainnamen. Dadurch können Sie ganz einfach auf z.B. ein NAS-System zugreifen oder einen Computer mit Microsoft Remotedesktop fernwarten, auch wenn sich die öffentliche IP-Adresse der FRITZ!Box regelmäßig ändert.

Hinweis:Auch über den kostenlosen AVM-Dienst MyFRITZ! können Sie jederzeit einfach und sicher über das Internet auf Ihre FRITZ!Box und das Heimnetz zugreifen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die FRITZ!Box muss den Internetzugang über ein Modem (z.B. DSL-, Kabelmodem) selbst herstellen.
  • Für IPv4-Internetzugriffe muss die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten.
  • Für IPv6-Internetzugriffe muss die FRITZ!Box vom Internetanbieter eine IPv6-Adresse erhalten.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

Dynamic DNS einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Freigaben".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "DynDNS".
  4. Klicken Sie rechts oben auf das Symbol (Hilfe).
  5. Richten Sie den Dynamic-DNS-Domainnamen wie in der Hilfe beschrieben ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Jetzt übermittelt die FRITZ!Box nach dem Herstellen jeder Internetverbindung ihre jeweils aktuelle IP-Adresse an den Dynamic-DNS-Anbieter und ist somit immer unter ihrem individuellen Dynamic-DNS-Domainnamen erreichbar.