FRITZ!Box 6430 Cable Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 6430 Cable Service

Statische IP-Route in FRITZ!Box einrichten

Für den Internetzugang über die FRITZ!Box benötigt jedes angeschlossene Netzwerkgerät (z.B. Computer) eine IP-Adresse aus dem IP-Netzwerk der FRITZ!Box (Werkseinstellung: 192.168.178.0/24). In einem Netzwerk mit mehreren IP-Netzwerken (Subnetzen) müssen Sie statische Routen in der FRITZ!Box anlegen, um allen Netzwerkgeräten den Internetzugang über die FRITZ!Box zu ermöglichen.

Beispielwerte dieser Anleitung

Mit dieser Anleitung richten Sie den Internetzugang für Netzwerkgeräte ein, die aus einem eigenen IPv4-Netzwerk über einen Router mit dem IPv4-Netzwerk der FRITZ!Box verbunden sind. Ersetzen Sie die hier genannten Beispielwerte beim Einrichten der Geräte durch die von Ihnen tatsächlich verwendeten Werte.

  • IPv4-Netzwerk der FRITZ!Box:
    192.168.20.0 (Subnetzmaske: 24 - 255.255.255.0)
  • IPv4-Netzwerk des mit der FRITZ!Box verbundenen Routers:
    192.168.21.0 (Subnetzmaske: 24 - 255.255.255.0)
  • IPv4-Adressen des Routers im FRITZ!Box-Netzwerk:
    192.168.20.2 und 192.168.21.1

Wichtig:Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn in der Benutzeroberfläche die  Erweiterte Ansicht aktiviert ist.

1 Statische IP-Route in FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Heimnetzübersicht".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Wenn Sie eine IPv4-Route einrichten wollen:
    1. Klicken Sie auf "IPv4-Routen".
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue IPv4-Route".
    3. Tragen Sie als "IPv4-Netzwerk" das IPv4-Netzwerk des mit der FRITZ!Box verbundenen Routers (192.168.21.0) ein.
    4. Tragen Sie als "Subnetzmaske" die Subnetzmaske des anderen IPv4-Netzwerks (255.255.255.0) ein.
    5. Tragen Sie als "Gateway" die IPv4-Adresse des Routers im FRITZ!Box-Heimnetz (192.168.20.2) ein, der die beiden IP-Netzwerke verbindet.
    6. Aktivieren Sie die Option "IPv4-Route aktiv".
  5. Wenn Sie eine IPv6-Route einrichten wollen:

    Wichtig:Die Einrichtung von DNSv6-Servern ist nur möglich, wenn die IPv6-Unterstützung in der FRITZ!Box unter "Internet > Zugangsart > IPv6 aktiviert ist.

    1. Klicken Sie auf "IPv6-Routen".
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neue IPv6-Route".
    3. Tragen Sie als "IPv6-Netzwerk" das IPv6-Netzwerk des mit der FRITZ!Box verbundenen Routers ein.
    4. Tragen Sie als "Prefixlänge" das IPv6-Präfix des anderen IPv6-Netzwerks ein.
    5. Tragen Sie als "Gateway" die Link-Local-Adresse des Routers im FRITZ!Box-Heimnetz ein, der die beiden IPv6-Netzwerke verbindet.
    6. Aktivieren Sie die Option "IPv6-Route aktiv".
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

2 IP-Route in Netzwerk-Router einrichten

  • Richten Sie den Netzwerk-Router nach den Vorgaben des Herstellers so ein, dass er zwischen dem IP-Netzwerk der FRITZ!Box (192.168.20.0) und seinem eigenen IP-Netzwerk (192.168.21.0) routet.

    Hinweis:Wenn ein Windows-Computer mit mehreren Netzwerkkarten als Netzwerk-Router eingesetzt wird, muss das "IP-Routing" in Windows aktiviert sein. Informationen zur Konfiguration des IP-Routings erhalten Sie von Microsoft.

3 Netzwerkgeräte im IP-Netzwerk des Netzwerk-Routers einrichten

  • Richten Sie in den Netzwerkgeräten die IP-Adresse des Netzwerk-Routers aus seinem eigenen IP-Netzwerk (192.168.21.1) als Standardgateway ein,
    • oder:
  • Richten Sie in den Netzwerkgeräten eine statische IP-Route auf das IP-Netzwerk der FRITZ!Box (192.168.20.0) ein, bei der der Netzwerk-Router als Gateway (192.168.21.1) verwendet wird.

Jetzt können die Netzwerkgeräte aus dem zweiten IP-Netzwerk auf die Internetverbindung der FRITZ!Box zugreifen.