FRITZ!Box 6660 Cable Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 6660 Cable Service

Internetzugang über Mobilfunk-Stick nicht möglich

Die FRITZ!Box kann über einen angeschlossenen Mobilfunk-Stick nach den Mobilfunkstandards LTE (4G) bzw. UMTS/HSPA (3G) keine Internetverbindung herstellen.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Mobilfunk-Stick abziehen und wieder anstecken

  1. Entfernen Sie den Mobilfunk-Stick von der FRITZ!Box.
  2. Verbinden Sie den Mobilfunk-Stick nach einigen Sekunden wieder mit der FRITZ!Box.
  3. Prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.
  4. Wenn das Problem nicht mehr besteht, handelt es sich um ein von uns derzeit untersuchtes Fehlerbild. Wir werden dieses so schnell in einem FRITZ!OS-Update für die FRITZ!Box beheben. Einen Termin für das Update können wir noch nicht nennen.

    Hinweis:Bei FRITZ!Boxen, die als Leihgeräte von Kabelanbietern ausgeliefert wurden, wird das FRITZ!OS-Update nicht von AVM, sondern vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellt und automatisch installiert.

2 Mobilfunk-Stick wird von FRITZ!Box nicht erkannt

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "USB-Geräte".
  3. Prüfen Sie, ob der Mobilfunk-Stick unter "Geräteübersicht" angezeigt wird.
  4. Wenn der Mobilfunk-Stick nicht angezeigt wird, führen Sie die Maßnahmen der Anleitung Mobilfunk-Stick wird von FRITZ!Box nicht erkannt durch.

3 Zugangsdaten in FRITZ!Box eintragen

Die FRITZ!Box stellt ohne Zugangsdaten keine Internetverbindung her. Tragen Sie in der FRITZ!Box daher auch dann Zugangsdaten ein, wenn diese für den Internetzugang Ihres Mobilfunk-Betreibers eigentlich nicht erforderlich sind:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Mobilfunk".
  3. Tragen Sie in die Felder "Benutzername" und "Kennwort" eine beliebige Zeichenkette ein.
  4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

4 Huawei E3372h-320 wird nicht unterstützt

Der Mobilfunk-Stick E3372h-320 von Huawei kann nicht am USB-Anschluss der FRITZ!Box eingesetzt werden, da dieser Mobilfunk-Stick nicht alle gängigen AT-Befehle unterstützt und von der FRITZ!Box daher nicht angesteuert werden kann. Wenn möglich, werden wir den Mobilfunk-Stick mit einem kommenden FRITZ!OS-Update unterstützen.

5 Vodafone K5006-Z wird nicht unterstützt

Der von Vodafone unter der Bezeichnung K5006-Z vertriebene Mobilfunk-Stick MF821 von ZTE kann nicht am USB-Anschluss der FRITZ!Box eingesetzt werden. Dieser Mobilfunk-Stick unterstützt nur das proprietäre QMI-Protokoll (Qualcomm MSM Interface) und nicht das von der FRITZ!Box benötigte PPP-Protokoll.

6 Samsung GT-B3740 wird nicht unterstützt

Der Mobilfunk-Stick GT-B3740 von Samsung kann nicht am USB-Anschluss der FRITZ!Box eingesetzt werden, da Samsung bei diesem LTE-Stick auf herstellerspezifische Schnittstellen setzt. Es handelt sich dabei nicht um einen Fehler der FRITZ!Box, sondern um eine technische Besonderheit des Samsung-Sticks.

Hinweis:Einige Mobilfunk-Betreiber (z.B. Vodafone) bieten den LTE-Stick GT-B3740 unter ihrem eigenen Markenamen an. Von der FRITZ!Box wird der LTE-Stick GT-B3740 als USB-Speicher erkannt.

7 D-Link Mobilfunk-Sticks werden nicht unterstützt

Mobilfunk-Sticks von D-Link (z.B. DWM-222, DWM-221, DWM-157) können nicht am USB-Anschluss der FRITZ!Box eingesetzt werden. Wenn möglich, werden wir diese Mobilfunk-Sticks in einem kommenden FRITZ!OS-Update unterstützen.

Bei FRITZ!Boxen, die als Leihgeräte von Kabelanbietern ausgeliefert wurden, wird das FRITZ!OS-Update jedoch nicht von AVM, sondern vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellt und automatisch installiert. Mögliche Termine für das Update erhalten Sie in diesem Fall von Ihrem Kabelanbieter.