FRITZ!Box 6842 LTE Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 6842 LTE Service
Nicht das gesuchte Produkt?
Dieses Support-Dokument gibt es für folgende Produkte:

LTE-Außenantenne an FRITZ!Box anschließen

Beim Betrieb am Rande der LTE-Funkabdeckung oder in Gebäuden mit starken Störquellen sind die beiden LTE-Antennen aus dem Lieferumfang für eine optimale Funkverbindung nicht immer ausreichend. In einem solchen Fall können Sie die Sende- und Empfangsleistung der FRITZ!Box durch Einsatz (z.B. auf Balkon oder Hausdach) einer LTE-Außenantenne aus dem Fachhandel optimieren.

1 Geeignete LTE-Außenantenne einsetzen

Bei der Auswahl einer geeigneten LTE-Außenantenne und des Antennenkabels beachten Sie folgende Punkte:

  • Die LTE-Antenne darf keinen sog. Gleichstrom-Kurzschluss haben (auch "DC-Kurzschluss" oder "Ohmscher Kurzschluss" genannt).

    Wichtig:Manche LTE-Antennen-Modelle der Fa. Wittenberg haben beispielsweise einen Gleichstrom-Kurzschluss, was den zusätzlichen Einsatz eines SMA-Adapters mit integriertem Koppelkondensator (bei Fa. Wittenberg "Koppelbaustein" genannt) erforderlich macht. Wenden Sie sich für weitere Infos an den Hersteller der LTE-Antenne.

  • Die LTE-Außenantenne ist geeignet für das verwendete LTE-Frequenzband.
  • Die Bundesnetzagentur hat die maximale Sendeleistung für LTE auf 23 dBm EIRP +-2 dB Toleranz beschränkt. Die Sendeleistung an den Antennenbuchsen der FRITZ!Box bewegt sich innerhalb des normierten Bereichs. Diese Sendeleistung darf durch LTE-Endgeräte außerhalb des Hauses maximal abgestrahlt werden. Beim Kauf einer Antenne müssen Sie daher darauf achten, dass Sie diese maximale Sendeleistung nicht überschreiten.

    Hinweis:Informationen zur Sendeleistung beim Einsatz einer LTE-Außenantenne erhalten Sie beim Hersteller oder im Fachhandel.

  • Die LTE-Außenantenne verfügt über SMA-Steckerverbinder (Sub-Miniature-A).
  • Der/die Stecker am Antennenkabel sind passend für die Höhe der Buchse(n) an Ihrer FRITZ!Box, so dass ein optimaler Kontakt gewährleistet ist.

2 LTE-Außenantenne anschließen

  • Schließen Sie die LTE-Außenantenne über das Antennenkabel an die FRITZ!Box an:
    • Wenn die LTE-Außenantenne nur einen Anschluss besitzt:
      • Verbinden Sie den Antennenanschluss mit der sendenden LTE-Antennenbuchse der FRITZ!Box. Betrachtet man die Buchsenleiste der FRITZ!Box, ist dies die untere LTE-Antennenbuchse (s. Abb.).

        Abb.: LTE-Außenantenne anschließen

    • Wenn die LTE-Außenantenne zwei Anschlüsse (MIMO - Multiple Input Multiple Output) besitzt:
      • Verbinden Sie beide Antennenanschlüsse mit beiden LTE-Antennenbuchsen der FRITZ!Box.

3 FRITZ!Box einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Internet" und dann auf "Zugangsdaten".
  3. Im Abschnitt "Antennen" aktivieren Sie die Option "Externe Antennen verwenden" und klicken Sie auf "Übernehmen".

4 Antennen ausrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "LTE-Informationen".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Empfang".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ausrichthilfe starten".