FRITZ!Box 7113 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7113 Service

Xbox One im FRITZ!Box-Heimnetz einsetzen

Ihre Xbox One können Sie einfach über ein Netzwerkkabel oder WLAN mit der FRITZ!Box verbinden. Die Xbox hat dann Zugang zum Internet und kann sich mit Online-Spielen verbinden oder für Chats mit Skype verwendet werden.

Hinweis:Wie Sie die Verbindung zur FRITZ!Box an einer Xbox One einrichten, beschreiben wir Ihnen hier am Beispiel der Microsoft Xbox One mit Betriebssystem-Version 6.210210.0.

1 Vorbereitungen

DHCP-Server der FRITZ!Box aktivieren

In den Werkseinstellungen ist die FRITZ!Box als DHCP-Server eingerichtet. Falls Sie den DHCP-Server der FRITZ!Box deaktiviert haben, nehmen Sie folgende Einstellungen vor:

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Erweiterte Einstellungen".
  3. "System" > "Ansicht"
  4. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  5. "System" > "Netzwerkeinstellungen" > "IP-Adressen"
  6. Aktivieren Sie den DHCP-Server und legen Sie den Bereich fest, aus dem die FRITZ!Box IP-Adressen vergibt.

    Hinweis:In den Werkseinstellungen verwendet die FRITZ!Box die IP-Adresse 192.168.178.1 (Subnetzmaske 255.255.255.0) und vergibt IP-Adressen von xxx.20 bis xxx.200.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Xbox als DHCP-Client einrichten

  1. Drücken Sie auf dem Xbox One Controller die Menü-Taste.
  2. Klicken Sie im Menü der Xbox auf "Einstellungen" und dann auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen".
  4. Klicken Sie auf "IP-Einstellungen".
  5. Klicken Sie auf "Automatisch".

2 Xbox mit FRITZ!Box verbinden

Verbinden Sie die Xbox über ein Netzwerkkabel oder WLAN mit der FRITZ!Box:

Xbox über Netzwerkkabel verbinden

  • Verbinden Sie die Xbox über ein Netzwerkkabel mit einem LAN-Anschluss der FRITZ!Box.

Xbox über WLAN verbinden

  1. Drücken Sie auf dem Xbox One Controller die Menü-Taste.
  2. Klicken Sie im Menü der Xbox auf "Einstellungen" und dann auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf "Drahtloses Netzwerk konfigurieren".
  4. Wählen Sie den Namen des WLAN-Funknetzes (SSID) der FRITZ!Box aus.

    Hinweis:Informationen zum Ermitteln der WLAN-Einstellungen finden Sie in dieser Anleitung.

  5. Tragen Sie den WLAN-Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box ein und bestätigen Sie die Eingabe.

Jetzt ist die Xbox über die FRITZ!Box mit dem Internet verbunden und kann sich z.B. mit Online-Spielen verbinden oder für Chats mit Skype genutzt werden.

Weitere Informationen zur Einrichtung erhalten Sie von Microsoft, z.B. vom Xbox Support.

3 FRITZ!Box für Online-Spiele einrichten

Die Firewall der FRITZ!Box schützt alle Geräte im Heimnetz standardmäßig vor eingehenden Verbindungen und unangeforderten Daten aus dem Internet. Dadurch kann es jedoch bei einigen Online-Spielen (z.B. FIFA 17) zu Problemen kommen, da diese für andere Teilnehmer aus dem Internet erreichbar sein müssen.

Wenn die Xbox unter "Einstellungen > Alle Einstellungen > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen" den NAT-Typ "Open" anzeigt, sind FRITZ!Box und Xbox bereits optimal eingerichtet.

Wenn die Xbox den NAT-Typ "Strict" oder "Moderate" anzeigt, werden einige von der Xbox benötigte Dienste oder Daten blockiert, meist aufgrund fehlender Portfreigaben. Passen Sie in diesem Fall die Einstellungen der FRITZ!Box an:

Automatische Portfreigaben einrichten

Richten Sie die FRITZ!Box für automatische Portfreigaben ein, damit die Xbox alle von ihr benötigten Ports selbstständig in der FRITZ!Box öffnen kann:

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Erweiterte Einstellungen".
  3. "System" > "Ansicht"
  4. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  5. "System" > "Netzwerkeinstellungen"
  6. Aktivieren Sie die Optionen "Statusinformationen über UPnP übertragen (empfohlen)" und "Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten".
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Statische Portfreigaben einrichten

Sollten Online-Spiele weiterhin nicht zustande kommen oder abbrechen, richten Sie die erforderlichen Portfreigaben manuell ein:

  1. Richten Sie in der FRITZ!Box statische Portfreigaben für die von Xbox Live verwendeten Ports und IP-Protokolle ein:
    • TCP-Ports: 53, 80, 3074
    • UDP-Ports: 53, 88, 500, 3074, 3544, 4500
  2. Falls das Online-Spiel neben den Ports für Xbox Live noch weitere Ports verwendet, richten Sie in der FRITZ!Box Portfreigaben für diese ein.
    • Für die Fußballsimulation FIFA 17 benötigen Sie beispielsweise folgende Portfreigaben:
      • TCP-Ports: 53, 80, 3074, 3659
      • UDP-Ports: 53, 88, 500, 3074, 3544, 3659, 4500

      Hinweis:Listen mit den verwendeten Ports weiterer Spiele wie Battlefield, Call of Duty, Starcraft & Co. finden Sie mit wenigen Klicks im Internet, z.B. auf www.portforward.com.

Jetzt ist die FRITZ!Box vollständig für ein- und ausgehende Verbindungen über das Internet eingerichtet. Wenn es bei einzelnen Online-Spielen weiterhin zu Problemen kommt oder die Xbox noch immer den NAT-Typ "Moderat" anzeigt, kann das daran liegen, dass die FRITZ!Box vom Internetanbieter keine öffentliche IPv4-Adresse erhält.