FRITZ!Box 7170 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7170 Service

FRITZ!Box für Betrieb am Kabelanschluss einrichten

Mit einem zusätzlichen Kabelmodem können Sie die FRITZ!Box auch an einem Kabelanschluss einsetzen. Da die Internetverbindung über das Kabelmodem von der FRITZ!Box selber hergestellt und gesteuert wird, stehen Ihnen auch in dieser Betriebsart alle FRITZ!Box-Funktionen (z.B. Internettelefonie, Firewall) uneingeschränkt zur Verfügung.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die Seriennummer der FRITZ!Box (siehe Aufkleber auf der Geräteunterseite) liegt nicht in einem dieser Bereiche: ****.229.00.000.001 - ****.229.00.004.641 oder ****.228.00.000.001 - ****.228.00.187.671 oder ****.221.00.000.001 - ****.221.00.999.999.
  • Der Internetzugriff wird durch den LAN-Anschluss der FRITZ!Box auf unter 100 Mbit/s begrenzt.

    Wichtig:Für Kabelanschlüsse mit Geschwindigkeiten von über 100 Mbit/s empfehlen wir den Einsatz einer FRITZ!Box Cable oder einer FRITZ!Box mit Gigabit-LAN. Informationen zu aktuellen FRITZ!Boxen finden Sie in unserem Produkt-Bereich.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 FRITZ!Box mit Kabelmodem und Computer verbinden

  1. Verbinden Sie das Kabelmodem über ein Netzwerkkabel mit dem "LAN 1"-Anschluss der FRITZ!Box.
  2. Verbinden Sie einen Computer entweder mit dem WLAN-Funknetz oder über ein Netzwerkkabel mit einem freien LAN-Anschluss der FRITZ!Box.

2 Internetzugang einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "Ansicht".
  3. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  4. Klicken Sie auf "Internet" und dann auf "Zugangsdaten".
  5. Aktivieren Sie im Abschnitt "Anschluss" die Option "Internetzugang über LAN 1".
  6. Aktivieren Sie im Abschnitt "Betriebsart" die Option "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)".
  7. Aktivieren Sie im Abschnitt "Zugangsdaten" die Option "Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)".
  8. Aktivieren Sie im Abschnitt "Verbindungseinstellungen" die Option "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen". Falls Ihr Internetanbieter eine feste IP-Adresse vorgibt:
    1. Aktivieren Sie im Abschnitt "Verbindungseinstellungen" die Option "IP-Adresse manuell festlegen".
    2. Tragen Sie die IP-Adressen ein, die Sie von Ihrem Internetanbieter erhalten haben.
  9. Tragen Sie in den Eingabefeldern "Downstream" und "Upstream" die Geschwindigkeitswerte Ihres Internetzugangs ein.
  10. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  11. Starten Sie das Kabelmodem durch kurzfristiges Trennen vom Stromnetz neu.

Jetzt stellt die FRITZ!Box die Internetverbindung über das Kabelmodem her.

3 Telefonie einrichten