FRITZ!Box 7170 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7170 Service

Firewall meldet Angriffe an TCP-Port 14013

Eine Firewall auf einem Computer im FRITZ!Box-Heimnetz meldet regelmäßige Angriffe ("Syn Flood", "Denial of Service (DoS)") an den TCP-Port 14013.

1 Verbindungen stellen kein Sicherheitsproblem dar

Bei aktivierter Kindersicherung ermittelt die FRITZ!Box regelmäßig über den TCP-Port 14013, welcher Windows-Benutzer am Computer angemeldet ist. Die eingehenden Verbindungen an TCP-Port 14013 kommen daher nicht aus dem Internet, sondern von der FRITZ!Box und stellen kein Sicherheitsproblem dar. Sie sind notwendig, damit die Kindersicherung der FRITZ!Box den Internetzugang für bestimmte Windows-Benutzer einschränken kann.

Hinweis:Wenn Sie diese Meldungen nicht mehr erhalten wollen, richten Sie die Firewall an dem Netzwerkgerät so ein, dass eingehende Verbindungen an TCP-Port 14013 zugelassen werden. Hinweise zur Einrichtung erhalten Sie im Handbuch oder direkt vom Hersteller der Firewall.