FRITZ!Box 7170 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7170 Service

Anrufbeantworter der FRITZ!Box einrichten und bedienen

In Ihrer FRITZ!Box können Sie bis zu fünf integrierte Anrufbeantworter einrichten. Die Anrufbeantworter können Sie getrennt voneinander an- und ausschalten und jeden individuell einrichten.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • An der FRITZ!Box ist ein USB-Speicher angeschlossen.

    Hinweis:Falls bereits ein anderes USB-Gerät angeschlossen ist, können Sie den USB-Speicher über einen USB-Hub anschließen. Eine Übersicht über die Art und Anzahl der Geräte, die Sie an der FRITZ!Box anschließen können, finden Sie hier.

  • Der USB-Fernanschluss ist in der Benutzeroberfläche unter "Heimnetz > USB-Geräte > Fernanschluss" nicht aktiviert.

    Wichtig:Alle Anrufbeantworter werden gelöscht, wenn Sie den USB-Speicher nachträglich entfernen oder den USB-Fernanschluss aktivieren.

  • Jede Rufnummer kann nur einem Anrufbeantworter zugewiesen werden.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

1 Anrufbeantworter einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Neues Gerät einrichten".
  4. Wählen Sie unter "In die FRITZ!Box integriert" die Option "Anrufbeantworter" aus und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Legen Sie die Betriebsart, die Ansageverzögerung, die Aufnahmelänge und die Bezeichnung fest und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Wenn der Anrufbeantworter nur auf bestimmte Rufnummern reagieren soll, wählen Sie die gewünschten Rufnummern aus. Sie können jede Rufnummer nur einem Anrufbeantworter zuweisen,
    • oder, wenn der Anrufbeantworter auf alle Rufe reagieren soll:
      • Aktivieren Sie die Option "auf alle Rufnummern reagieren". Dann reagiert der Anrufbeantworter auf alle Rufnummern, die Sie keinem anderen Anrufbeantworter zugewiesen haben. Diese Option ist nur beim ersten Anrufbeantworter vorhanden.
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Weiter" und dann auf "Übernehmen".

2 Anrufbeantworter konfigurieren

Die folgenden Einstellungen sind frei wählbar und Sie können sie jederzeit nachträglich ändern:

Nachrichten per E-Mail versenden

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem jeweiligen Anrufbeatworter auf die Schaltfläche  (Bearbeiten).
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Merkmale".
  5. Aktivieren Sie die Option "Nachrichten per E-Mail versenden".
  6. Aktivieren Sie die Option "Nachrichten nach Versand vom Anrufbeantworter löschen", wenn die Nachrichten nach dem Versand gelöscht werden sollen.
  7. Tragen Sie die E-Mail-Adresse ein, an die neue Nachrichten versendet werden sollen. Falls Sie die Nachrichten an mehrere E-Mail-Adressen versenden möchten, tragen Sie die E-Mail-Adressen jeweils durch ein Komma getrennt voneinander ein ohne Leerzeichen dazwischen.
    • Im nächsten Schritt werden eventuell verschiedene Angaben zum E-Mail-Konto abgefragt. Diese Angaben werden benötigt, wenn die FRITZ!Box neue Nachrichten per E-Mail versenden soll und der Push Service noch nicht eingerichtet ist:

      Hinweis:Die Angaben zum E-Mail-Konto können Sie jederzeit in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter "System > Push Service" ändern.

      1. Als Absendername ist bereits "FRITZ!Box" eingetragen. Sie können den Namen beibehalten oder ändern.
      2. Tragen Sie im Feld "E-Mail-Absenderadresse" ein, über welche E-Mail-Adresse die E-Mails versendet werden sollen.
      3. Wählen Sie in der Ausklappliste "SMTP-Server" Ihren E-Mail-Anbieter aus. Wenn dieser nicht vorhanden ist, wählen Sie die Option "Benutzerdefiniert" und tragen Sie im folgenden Feld den Namen des SMTP-Servers ein. Wenn der SMTP-Server nicht auf dem Standard-Port 25 arbeitet, geben Sie die Portnummer ebenfalls mit an. Den Namen und die Portnummer des SMTP-Servers erfahren Sie von Ihrem E-Mail-Anbieter.

        Beispiel:
        Der Name des SMTP-Server ist smtp.de.post.net und der SMTP-Server arbeitet auf Port 599. Tragen Sie dann Folgendes ein: smtp.de.post.net:599

      4. Wenn der SMTP-Server für die Anmeldung den E-Mail-Benutzernamen benötigt, aktivieren Sie die Einstellung "E-Mail-Benutzername" und tragen Sie den E-Mail-Benutzernamen ein.
      5. Wenn der SMTP-Server ein Kennwort benötigt, tragen Sie das Kennwort ein und wiederholen Sie dieses im folgenden Feld.
  8. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

Fernabfrage aktivieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Telefoniegeräte".
  3. Klicken Sie bei dem jeweiligen Anrufbeatworter auf die Schaltfläche (Bearbeiten).
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Fernabfrage".
  5. Aktivieren Sie die Option "Fernabfrage aktivieren".
  6. Tragen Sie eine vierstellige PIN ein. Erlaubt sind die Ziffern 0-9.

    Wichtig:Als PIN dürfen Sie nicht "0000" verwenden. Bei dieser PIN wird die Fernabfrage deaktiviert.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

3 Anrufbeantworter bedienen (z.B. an- und ausschalten, abhören)

Alle Funktionen der internen Anrufbeantworter können Sie über das Sprachmenü bedienen.

4 Anrufbeantworter von einem anderen Anschluss aus bedienen

Neue Sprachnachrichten abhören

  1. Rufen Sie eine Rufnummer an, die Sie dem Anrufbeantworter zugewiesen haben.
  2. Drücken Sie während des Ansagetextes die Sterntaste *.
  3. Geben Sie die vierstellige PIN ein und folgen Sie den Anweisungen des Sprachmenüs.

Anrufbeantworter anschalten

  1. Rufen Sie eine Rufnummer an, die Sie dem Anrufbeantworter zugewiesen haben.
  2. Lassen Sie es so lange klingeln, bis Sie zur Eingabe der PIN aufgefordert werden.
  3. Geben Sie die vierstellige PIN ein und drücken Sie die Zifferntaste 3.