FRITZ!Box 7170 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7170 Service

Keypad-Sequenz mit Telefon an Telefonieanbieter senden

Mit Keypad-Sequenzen (Zeichen- u. Ziffernfolgen, z.B. *50#) können Sie Dienste Ihres Telefonieanbieters in der Vermittlungsstelle aktivieren und einrichten (z.B. Netz-Anrufbeantworter, Anrufweiterschaltung).

1 Keypad im Telefon einrichten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn das Telefon mit dem Anschluss für ISDN-Geräte ("FON S0") verbunden ist oder es sich um ein Schnurlostelefon handelt:

  • Richten Sie die Geräte so ein, dass damit Sonderzeichen (z.B. * und #) gewählt bzw. Keypad-Sequenzen (Zeichen- und Ziffernfolgen, z.B. *121#) gesendet werden.

    Hinweis:In vielen Gigaset-Telefonen können Sie diese Funktion so einrichten: Im Menü den Punkt "Betrieb an Telefonanlagen" auswählen, dann "Wahloptionen" und die Option "Wahl von * und #" aktivieren.

2 Keypad-Sequenz senden

  1. Geben Sie am Telefon *#[Keypad-Sequenz] ein (z.B. *#*50#). Das Telefon muss ausgehende Telefongespräche über die Rufnummer herstellen, für die Sie den Dienst per Keypad-Sequenz einrichten wollen.

    Beispiel:
    Um die Keypad-Sequenz *50# zu senden, geben Sie am Telefon *#*50# ein. Um diese Sequenz über die zweite Internetrufnummer zu senden, geben Sie am Telefon *122*#*50# ein.

  2. Drücken Sie die Gesprächstaste (Hörer abheben).
  3. Legen Sie wieder auf.

    Hinweis:Bei vielen Telefonen gibt es eine Zeichenbegrenzung. Am FRITZ!Fon können z.B. maximal 22 Zeichen eingegeben werden. Wenn Sie die Keypad-Sequenz im Telefonbuch der FRITZ!Box speichern, ist die Sequenz bei Bedarf sofort verfügbar und die Länge der Sequenz ist nicht limitiert.