FRITZ!Box 7272 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7272 Service

Anrufbeantworter zeichnet keine Nachrichten auf

Obwohl für den Anrufbeantworter der FRITZ!Box die Betriebsart "Mitteilungen aufnehmen" aktiviert wurde, zeichnet der Anrufbeantworter keine Nachrichten auf. Die Anrufer können keine Nachricht mehr aufsprechen und hören z.B. die Ansage "Guten Tag. Ihr Anruf kann im Moment nicht entgegengenommen werden. Bitte rufen Sie später wieder an.". Am FRITZ!Fon wird die Meldung "Speicher voll" angezeigt.

Ursache

  • Es ist kein Speicherplatz mehr vorhanden oder die maximale Anzahl Nachrichten wurde erreicht.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 Nachrichten löschen

  • Löschen Sie alte Nachrichten. Wenn Sie die automatische E-Mail-Weiterleitung aktiviert haben, können Sie die Nachrichten nach der E-Mail-Weiterleitung auch automatisch vom Anrufbeantworter löschen lassen.

2 Telefon aus- und wieder anschalten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn Sie ein FRITZ!Fon einsetzen:

  • Schalten Sie das Telefon aus, in dem Sie die Auflegetaste (roter Hörer) lang drücken und schalten Sie das Telefon anschließend wieder an.

3 USB-Speicher mit FRITZ!Box verbinden und einrichten

Wenn mit dem USB-Anschluss der FRITZ!Box ein USB-Speicher verbunden und für den Anrufbeantworter aktiviert ist, können bis zu 254 Nachrichten aufgezeichnet werden. Ohne USB-Speicher kann keine Mindestanzahl von Nachrichten und keine Mindestaufzeichnungsdauer zugesichert werden:

USB-Speicher mit FRITZ!Box verbinden

  • Verbinden Sie den USB-Speicher mit dem USB-Anschluss der FRITZ!Box.

    Wichtig:Nach der USB-Spezifikation darf die Stromaufnahme eines USB-Gerätes 500mA nicht überschreiten. Falls die Stromaufnahme des USB-Speichers größer ist, verbinden Sie es über einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung (aktiver USB-Hub) mit der FRITZ!Box. Informationen über die Stromaufnahme des USB-Speichers erhalten Sie vom Hersteller.

USB-Speicher für Aufzeichnung der Nachrichten einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Telefonie".
  2. Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Anrufbeantworter".
  3. Wählen Sie den gewünschten Anrufbeantworter aus.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen".
  5. Klicken Sie auf "Weitere Einstellungen".
  6. Aktivieren Sie im Abschnitt "Nachrichten" die Option "USB-Speicher zur Erhöhung der Aufnahmekapazität verwenden".

    Hinweis:Wenn Sie die Einstellung nicht aktivieren können, ist kein USB-Speicher angeschlossen oder Sie haben den USB-Fernanschluss für den USB-Speicher aktiviert. Diesen können Sie bei Bedarf in der Benutzeroberfläche unter "Heimnetz > USB-Geräte > USB-Fernanschluss" wieder deaktivieren.

  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".

4 Anderen USB-Speicher testen

Eventuell ist der USB-Speicher defekt oder falsch formatiert:

  • Verbinden Sie testweise einen anderen USB-Speicher, am besten einen USB-Speicherstick, mit der FRITZ!Box.