FRITZ!Box 7272 Service - Wissensdatenbank

FRITZ!Box 7272 Service
Nicht das gesuchte Produkt?
Dieses Support-Dokument gibt es für folgende Produkte:

Älteres FRITZ!OS von FRITZ!Powerline installieren (Downgrade)

Im aktuellen FRITZ!OS von FRITZ!Powerline stellen wir neue und verbesserte Funktionen bereit und korrigieren uns bekannt gewordene Probleme. Auch Sicherheitsfunktionen werden laufend an aktuelle Anforderungen angepasst und verbessert, so dass auch neue potenzielle Gefahren zuverlässig abgewehrt werden. Durch Einsatz des aktuellen FRITZ!OS sorgen Sie für maximale Sicherheit in Ihrem Heimnetz.

Die erneute Installation eines älteren FRITZ!OS (Downgrade) ist zwar grundsätzlich möglich, wird von uns aus diesen Gründen aber nicht empfohlen.

Wichtig:Beim Downgrade werden die Werkseinstellungen geladen und damit alle Einstellungen gelöscht.

Voraussetzungen

  • Auf dem Computer ist Windows 10 / 8 / 7 installiert.

1 Wiederherstellungsprogramm für FRITZ!Powerline herunterladen

  1. Rufen Sie im Internetbrowser ftp://ftp.avm.de/fritz.box/ auf.
  2. Wechseln Sie in den Ihres FRITZ!Powerline-Modells, anschließend in den Unterordner "x_misc" und dann in den Ordner "deutsch".
  3. Wenn Sie den Powerline-Adapter vor dem 20.04.2016 gekauft haben, laden Sie das Wiederherstellungsprogramm "FRITZ.Powerline_546E.06.50_CE.recover-image.exe" herunter.
  4. Wenn Sie den Powerline-Adapter nach dem 20.04.2016 gekauft haben, laden Sie das Wiederherstellungsprogramm "FRITZ.Powerline_546E.06.50_EN.recover-image.exe" herunter.

2 FRITZ!Powerline mit Computer verbinden

  1. Verbinden Sie den Computer mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel direkt mit dem LAN-Anschluss von FRITZ!Powerline.
  2. Trennen Sie alle anderen Verbindungen von FRITZ!Powerline zu Netzwerkgeräten.

3 Firewalls beenden

ACHTUNG!Beenden Sie Firewalls nur zum Ausführen des Wiederherstellungsprogrammes und starten Sie diese wieder vor dem Aufbau einer Internetverbindung. Die Programme schützen Ihren Computer vor Zugriffen aus dem Internet und dem Ausführen schädlicher Programme (z.B. Computerviren).

  1. Trennen Sie die Verbindung zwischen der FRITZ!Box und dem Internet und stellen Sie die Verbindung erst nach dem Starten der Firewalls wieder her.
  2. Richten Sie alle Firewalls auf Ihrem Computer (z.B. ZoneAlarm, Norton Security) so ein, dass die Programme nach einem Neustart des Computers nicht automatisch wieder gestartet werden.
  3. Beenden Sie alle Firewalls.
  4. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall:

    Windows 10

    1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf "Start" und dann auf "Einstellungen" .
    2. Klicken Sie im Menü "Einstellungen" auf "Netzwerk und Internet" und dann auf "Windows-Firewall".
    3. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

    Windows 8

    1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + X und klicken Sie im Kontextmenü auf "Systemsteuerung".
    2. Wählen Sie "System und Sicherheit" und dann "Windows-Firewall".
    3. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

    Windows 7

    1. Klicken Sie in Windows auf "Start" und dann auf "Systemsteuerung".
    2. Wählen Sie rechts oben unter "Anzeige" den Eintrag "Kategorie" ().
    3. Klicken Sie auf "System und Sicherheit" und dann auf "Windows-Firewall".
    4. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall.

4 Wiederherstellungsprogramm ausführen

  1. Starten Sie die Datei "fritz.powerline...recover-image.exe" und klicken Sie auf "Weiter".
  2. Folgen Sie den Anweisungen.
    • Wenn das Programm eine Fehlermeldung, z.B. "Abschluss - die Wiederherstellung ist mit einem Fehler gescheitert", anzeigt:
      • Führen Sie das Wiederherstellungsprogramm wiederholt aus. Wenn die Wiederherstellung mehrfach scheitern sollte, schließen Sie FRITZ!Powerline an einen anderen Computer an und führen Sie das Programm an diesem Computer aus.
    • Wenn das Programm die Meldung "Abschluss - FRITZ!Powerline erfolgreich wiederhergestellt!" anzeigt, wurde das Programm erfolgreich beendet.

5 Fehler beim Ausführen des Wiederherstellungsprogrammes

Wenn das Wiederherstellungsprogramm den FRITZ!Powerline-Adapter nicht findet oder die Fehlermeldung "Auslesen der Version gescheitert!" ausgibt, beheben Sie den Fehler wie hier beschrieben:

Wiederherstellungsprogramm findet FRITZ!Powerline-Adapter nicht

Das Wiederherstellungsprogramm findet den FRITZ!Powerline-Adapter nicht und zeigt immer wieder die Meldung "FRITZ![Typ] suchen an: [IP-Adresse]".

  1. Klicken Sie nicht auf "Weiter", sondern auf "Abbrechen" und anschließend erneut auf "Abbrechen".
  2. Beenden Sie noch einmal alle Firewalls.
  3. Führen Sie das Wiederherstellungsprogramm erneut aus.

Fehlermeldung "Auslesen der Version gescheitert!"

  1. Brechen Sie das Wiederherstellungsprogramm ab.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + Pause-Taste.
    • Das Fenster mit Basisinformationen des Computers wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf "Geräte-Manager".
  4. Klicken Sie unter "Netzwerkadapter" doppelt auf den LAN-Netzwerkadapter, der mit dem FRITZ!Powerline-Adapter verbunden ist, und wählen Sie die Registerkarte mit den erweiterten Einstellungen (z.B. "Erweitert", "Erweiterte Einstellungen").
  5. Wählen Sie die Eigenschaft zum Einstellen der Übertragungsrate (z.B. "Übertragungsrate", "Verbindungstyp", "Connection Type", "Media Type").
  6. Stellen Sie den Wert "10 Mbit/s, Halfduplex" o. ä. ein und klicken Sie auf "OK".
  7. Führen Sie das Wiederherstellungsprogramm erneut aus.